2020 kommen zwei Sailor Moon Filme in die japanischen Kinos

"Sailor Moon Franchise Licensed by Viz Me" (CC BY 2.0) by BagoGames


Bereits in den 90er Jahren begeisterte die Animeserie mit den um Gerechtigkeit und Liebe kämpfenden Kriegerinnen im Matrosenoutfit: Sailor Moon war nicht nur im Heimatland Japan ein Erfolg, sondern fand seinen Weg um den gesamten Erdball, wo die Menschen bis heute Sailor Moon und ihre Freundinnen lieben. Zwischen 1992 und 1997 lief die legendäre Animeserie, 2014 folgte dann das Serienremake Sailor Moon Crystal. Seit 2016 herrschte jedoch Stille um das Team der Kriegerinnen. Vor Kurzem gab es allerdings Neuigkeiten aus dem Anime-Ursprungsort Japan: 2020 sollen gleich zwei Sailor-Moon-Filme in die Kinos kommen!

Die Legende geht weiter: Sailor Moon Eternal

Schon 2017 wurde angekündigt, dass die Neuinterpretation des Mangas keine vierte Staffel erhalten würde. Das Remake war auch hierzulande zwischen 2014 und 2016 mit drei Staffeln auf dem Animesender Animax zu sehen, nun soll die Fortsetzung dazu als Spielfilm mit zwei Teilen auf die große Leinwand kommen. Unter dem Namen Pretty Guardian Sailor Moon Eternal soll die Dead Moon-Arc aus dem Originalmanga aufgegriffen und weitergeführt werden. Erst kürzlich gab Toei Animation weitere Details bekannt. Entsprechend der Geschichte im Manga stellen sich die Kriegerinnen in den neuen Kinofilmen den Bösewichten des Dead Moon Circus und machen sich auf die Suche nach Pegasus, dem beflügelten Pferd, das sich im Traum von Chibi-Usa versteckt und im Besitz eines Goldkristalls ist. Wie auch bei der dritten Staffel der Crystal-Serie sitzt wieder Chiaki Kon im Regiestuhl und auch die Erfinderin von Sailor Moon, Naoko Takeuchi, ist wieder mit von der Partie. Das Studio Toei Animation ist zudem vor allem für zwei weitere überaus erfolgreiche Animes, One Piece und Dragon Ball, verantwortlich, sodass ein großes Animespektakel auf uns warten sollte. Ein Teaser-Trailer wurde ebenfalls bereits veröffentlicht.


Weltweite Beliebtheit ohne Abbruch

Sailor Moon wusste bereits in den 90er Jahren zu beeindrucken und Zuschauer in ihren Mondkraft-Bann zu ziehen. An der Seite der anderen Sailor-Kriegerinnen kämpft sie um Gerechtigkeit und Liebe in der Welt, das findet nicht nur in Japan, sondern auch hierzulande jede Menge Anklang. Inzwischen ist Sailor Moon in der westlichen Welt ein fester Bestandteil der modernen Popkultur. Durch die gewaltige Community der Animebranche sind Sailor-Moon-Cosplayer auf fast jeder Convention anzutreffen. Ist man zu Besuch bei einer der vielen auf messen.de genannten Veranstaltungen, wird man garantiert auch Sailor Moon und ihren Freundinnen begegnen. Merchandise jeglicher Art gibt es heute mit den Charakteren des Anime, von T-Shirts im Matrosenlook, über Taschen bis hin zu Socken kann man sich heute vollkommen im Look von Sailor Moon kleiden. Auch in die Welt der Spiele ist sie bereits eingezogen. So gibt es beispielsweise bereits das beliebte Brettspiel Monopoly mit Sailor-Moon-Thema und auch im Online Casino kann man sich dem Anime hingeben. Im Slotautomat Magical Stacks erscheint so ein Mädchen, das Sailor Moons kleiner Schwester Chibi-Usa dank ihrer pinken Haare und Frisur zum Verwechseln ähnlich sieht. Mit 300% Casino Bonus von Betfair, 20 Freispielen und 25 extra Freispielen lässt sich das Slotspiel im Animelook sogar kostenlos ausprobieren. So kann man sich direkt schon auf den neuen Sailor-Moon-Film 2020 einstimmen!

„Mondstein, flieg und sieg!“ heißt es wieder einmal im neuen Jahr. Die Neuauflage der legendären Mangaserie Sailor Moon geht in Form eines zweiteiligen Kinofilms in die nächste Runde. Wir freuen uns schon!