Berichte aus der Kategorie „M-P“

  • Pokémon Schwert und Schild
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Mit Schwert und Schild in Richtung Poké-Meister


    Sich immer wieder neu zu erfinden, das ist eine der ganz großen Herausforderungen der Videospielwelt. Gerade für einen Entwickler.


    Sich jedoch immer wieder neu zu erfinden und wichtige Entscheidungen zu treffen, während man eine seit vielen Jahren liebevoll aufgebaute, mittlerweile aber kritische Fangemeinde im Nacken hat, das dürfte wohl die Speerspitze der Entwickler-Herausforderungen sein.


    Game Freak dürfte ein Lied davon singen können. Immerhin wurden Pokémon Schwert und Schild bereits lange vor Release heftig kritisiert, die Entwickler via Twitter sogar als Lügner tituliert. Die Kehrseite einer stetig wachsenden und lebenden Community.


    Nun sind die beiden neusten Haupttitel der Pokémon-Reihe da, die Tore in die brandneue Galar-Region geöffnet. Ob die lautstarken Kritikrufe berechtigt waren? Ich tauche für euch ins Abenteuer ein und liefere euch die Antwort!



    Der altbekannte Poké-Pfad


    Ein wichtiges Zitat zieht sich

    [Weiterlesen]
  • MediEvil
    37 50 Punkten
    2,9
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Totgeglaubte leben länger.


    Zuerst feierte Crash Bandicoot sein großes Comeback. Dann war Drache Spyro dran. Pünktlich zu Halloween feiert nun das nächste Playstation-Relikt seine triumphale Rückkehr in die Gaming-Welt: der knochige Ritter Sir Daniel Fortesque!


    Mit MediEvil kommt sein erstes Abenteuer aus dem Jahr 1998 im Remake-Gewand auf die Playstation 4 und will alte sowie neue Fans gleichermaßen begeistern.


    Doch ob sich die aufgemotzte Rückkehr von den Toten wirklich bezahlt macht oder nur Nostalgiker an diesen Remake-Knochen nagen sollten, verraten wir euch im Test.



    Wie vor 20 Jahren


    Bereits das Intro von MediEvil verfrachtete mich gnadenlos ins Jahr 1998 zurück. Konfrontierte mich Sir Daniel Fortesques erstes Abenteuer damals noch mit mittelschweren Albträumen (ich war acht Jahre alt, da ist das noch erlaubt), wurde mir beim Remake jedoch direkt ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.


    Obwohl sich die Entwickler von Other Ocean Emeryville beim optischen Aspekt

    [Weiterlesen]
  • NBA 2K20
    45 50 Punkten
    1,5
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Grandiose Weiterentwicklung mit fadem Beigeschmack.


    Für viele stellte NBA 2K20 bereits vor Veröffentlichung ein zweischneidigen Basketballschwert dar. Immerhin bekommt man hier mit hoher Wahrscheinlichkeit eine der stärksten Sportsimulationen auf dem Videospielmarkt, muss sich andererseits wohl aber auch mit einem immer gnadenloseren Mikrotransaktionssystem anfreunden.


    Nun ist der diesjährige NBA-Ableger endlich da und macht zunächst keinerlei Anstalten, den bereits angenehm eingesessenen Videospielthron zu verlassen. Doch ist dieser Platz überhaupt noch verdient? In unserem Test verraten wir es euch.



    Dribbelnd in Richtung Perfektion


    Jedes Jahr fragen wir uns, wie Entwicklerstudio Visual Concepts uns im Folgejahr noch beeindrucken möchte. Immerhin bekommen wir mit jedem neuen NBA-Titel eine optische sowie inszenatorische Wucht geboten, die ihresgleichen sucht. Und dennoch werden wir stets aufs Neue beeindruckt – beispielsweise mit NBA 2K20.


    Am Fotorealismus hatten

    [Weiterlesen]
  • Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy
    42 50 Punkten
    2,1
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Ein Phoenix Wright für alle Fälle!


    Ich habe es in meinem Freundeskreis bereits mehrfach angebracht und möchte meine Aussage auch hier abermals unterstreichen: Wenn sich die Anwälte unserer Welt einen Scheibe bei der Phoenix Wright: Ace Attorney-Reihe abschneiden würden, könnte man Eintrittskarten für die örtlichen Gerichtssäle problemlos online verkaufen.


    Kein Wunder: Immerhin beweist Capcom bereits seit vielen Jahren und zahlreichen Ablegern, dass Gerichtsverhandlungen mit der passenden Inszenierung und der richtigen Prise Wahnsinn zu einer mitreißenden Achterbahnfahrt der Justiz-Gefühle werden können und somit spielend leicht zu einem gefeierten Franchise mit treuer Fan-Gefolgschaft werden können.


    Nun bringt Capcom die Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy auch auf für die PS4, Xbox One, Nintendo Switch sowie den PC auf den Markt und will eben diese Gefolgschaft nochmals erweitern. Ob man hier einen scharfen Anwaltsblick riskieren oder lieber doch lautstark einen

    [Weiterlesen]
  • One Piece: World Seeker
    30 50 Punkten
    3,8
    ausreichend
    Noch keine Empfehlungen!



    Gum-Gum-Langeweile.


    Wenn Ruffy und Co. gen neues Abenteuer segeln, sind abgedrehte Stories und actionreiche Kämpfe eigentlich vorprogrammiert. Wer erinnert sich nicht gerne an die Abstecher ins Baratie oder nach Enies Lobby zurück oder sinniert gerne mal über die epischen Duelle gegen Rob Lucci, Don Quichotte De Flamingo oder Crocodile?


    Umso schöner ist es, wenn uns Entwickler wie Ganbarion ein brandneues Abenteuer im Videospielformat spendieren, das wir dank brandneuer Charaktere und spannenden Ereignissen direkt in unsere Halle der Erinnerungen stellen dürfen.


    Doch ob One Piece: World Seeker sich diesen Platz redlich verdient hat oder vorher aufgrund etlicher Schäden am Bug gen Meeresboden sinkt, das erfahrt ihr in unserem Test!



    Abenteuer auf Jail Island


    Neue Insel, neues Abenteuer. Eine einfache Formel, die Fans von One Piece mittlerweile gewohnt sein dürften. Allerdings hat Serienschöpfer Eiichirô Oda bereits mehrfach bewiesen, dass eben diese simple Formel

    [Weiterlesen]
  • Metro: Exodus
    43 50 Punkten
    1,9
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Es fährt ein Zug ins (postapokalyptische) Nirgendwo.


    Die nukleare Vernichtung der Welt hat die letzten Überlebenden in die Metro-Tunnel Moskaus getrieben, in denen jedoch bereits nach kurzer Zeit Tod, Angst und Verderben hausen – in Form machthungriger Mitmenschen und garstiger Mutanten.


    Ein Plot, eigentlich so simpel, dabei aber so atmosphärisch packend erzählt, dass es kein Wunder ist, dass ich die Romane des Autors Dmitry Glukhovsky bereits nach kurzer Lesezeit in mein Herz schließen konnte.


    MitMetro 2033 und Metro: Last Light legte Entwickler 4A Games dann auch an der Videospielfront ordentlich nach und servierte mir zwei hervorragende Adaptionen der düsteren Erzählung, die auch spielerisch zu gefallen wussten.


    Und während Autor Glukhovsky sich bereits neuen Ufern zugewandt hat, bleibt 4A Games der Reihe treu und will mit Metro: Exodus den (bisherigen) Höhepunkt erreichen. Ob ihnen das gelungen ist? Ich habe mich dem Trip durch das nukleare Moskau angeschlossen

    [Weiterlesen]
  • Onimusha: Warlords
    33 50 Punkten
    3,4
    ausreichend
    Noch keine Empfehlungen!



    Unterhaltsame Nostalgiereise auf angestaubten Remaster-Krücken


    2006 veröffentlichte Capcom mit Onimusha: Dawn of Dreams den (vorerst) letzten Ableger der beliebten Action-Adventure-Reihe. Kein Wunder also, dass die verzweifelten Rufe nach einem neuen Teil seitens der Fangemeinde immer lauter werden.


    Onimusha: Warlords soll nun der erste Ansatz einer zufriedenstellenden Antwort werden. Anstatt einer vollwertigen Fortsetzung, dürfen sich Fans und Neueinsteiger nämlich immerhin über eine optimierte Fassung des Erstlings und somit zumindest über ein Franchise-Lebenszeichen freuen.


    Leider geht Capcom mit diesem Remaster nur wenige Schritte in Richtung vollständige Modernisierung und lässt das Abenteuer von Held Samanosuke gefühlt auf Krücken laufen. Doch ob das den Nostalgie-Trip direkt zu einem Totalausfall werden lässt, das verraten wir euch in unserem Test.



    Japanische Historie trifft garstige Dämonen


    Schon bei der Erstveröffentlichung 2001 sprach uns die Handlung von

    [Weiterlesen]
  • Persona 3: Dancing in Moonlight
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Persona meets Dancing – Runde 2


    Waffen niederlegen und stattdessen lieber auf der Tanzfläche für Furore sorgen. Ein Konzept, dem wir bei Persona 4: Dancing All Night mit viel Skepsis begegnet sind. Binnen weniger Spielminuten wurde diese jedoch gnadenlos weggefegt – und wurde von uns mit einem positiven Test belohnt.


    Dementsprechend war unsere Vorfreude natürlich groß, als weiter Spin-Off-Ableger mit der rasanten Tanzausrichtung angekündigt wurden. Und nach langem Warten dürfen wir uns endlich wieder die Tanzschuhe ausziehen und in Persona 3: Dancing in Moonlight nun mit den Akteuren aus dem dritten Serienteil den Dancefloor zum Kochen bringen.


    Können auch Akihiko, Junpei, Yukari und Co. mit ihren Moves überzeugen? Das verraten wir euch im Test!



    Never change a dancing system


    Persona 4: Dancing All Night hat es vorgemacht, Persona 3: Dancing in Moonlight tritt direkt in die Gameplay-Fußstapfen. Fans werden hier nämlich vom altbekannten Dance-System begrüßt, das

    [Weiterlesen]
  • NBA 2K19
    44 50 Punkten
    1,7
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Wuchtiger Slam Dunk mit fiesem Virtual-Currency-Nachgeschmack


    NBA 2K18 heimste seitens der Presse viel Lob ab, wurde von Fans aber gleichzeitig abgestraft. Spielerische Ungereimtheiten gerieten dabei in den Hintergrund, der teils aggressive Einbau von Mikrotransaktionen ließ die Gemüter überkochen.


    Mit NBA 2K19 liefert Entwickler Visual Concepts nun Verbesserung an allen Fronten, erlaubt sich auf der Zielgraden in Richtung Videospielperfektion dann aber leider doch wieder einen gravierenden Schnitzer.


    Ob man die legendäre Basketballsimulation deshalb dieses Jahr lieber auslassen sollte? Das erfahrt ihr in unserem Test!



    Unser Platz auf dem Feld


    Ist das noch ein Videospiel oder haben wir durch Einlegen der Disc urplötzlich einen Weg in die NBA gefunden? Wir wissen es nicht. Denn sobald wir von tosendem Applaus, lautstarker Musik und verbal gewieften Kommentatoren begrüßt werden, kommt uns nur ein Wort in den Sinn: WOW.


    Dabei müssen wir aber zugeben: Obwohl wir seit

    [Weiterlesen]
  • Marvel's Spider-Man
    46 50 Punkten
    1,4
    sehr gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Aus großer Lizenz folgt große Verantwortung


    Wir haben wirklich schon sehr, sehr viele Spider-Man-Videospiele testen dürfen. Und tatsächlich kratzten wir dabei nur sehr selten an der Gut-Wertungsoberfläche – obwohl hier gefühlt nur Fans des ikonischen Wandkrabblers sitzen.


    Nun hat Insomniac Games – bekannt für Perlen wie Spyro, Ratchet & Clank oder Sunset Overdrive– das Entwicklerzepter in die Hände bekommen und möchte dem Superhelden aus dem Hause Marvel mit all dem angesammelten Know-How ein Videospiel im Stil der qualitativ hochwertigen Arkham-Reihe kredenzen.


    Ob ihnen das mit Marvel's Spider-Man gelungen ist? Schwingt mit uns durch die Häuserschluchten Manhattans und erfahrt die Antwort!



    Wenn das Gute zum Schlechten führt


    Jeden Tag eine gute Tat! Ein wichtiges Motto, dass sich Peter Parker aka Spider-Man natürlich ganz besonders zu Herzen nimmt. Heute an der Tagesordnung: Wilson „Kingpin“ Fisk nach acht Jahren endlich zu Fall bringen!


    Und nachdem ein gemeinsam

    [Weiterlesen]