Berichte aus der Kategorie „Anime Reviews“

  • Tokyo Ghoul Vol.1
    42 50 Punkten
    2,1
    gut
    Noch keine Empfehlungen!

    cover-tokyoghoul1.jpg

    Handlung

    Mitten in Japans Hauptstadt Tokyo leben sie: Ghule, die sich von Menschen ernähren. Das muss auch der 18-jährige Bücherwurm Ken am eigenen Leib erfahren, als ihm sein Schwarm Liz bei einem Date die köstlichen Innereien aus dem Leib reißen will. Der Schwerverletzte erwacht kurz darauf im Krankenhaus - und erfährt, dass ihm die Organe seiner Angreiferin transplantiert wurden.

    Schnell stellt er fest, dass mit ihm irgendetwas nicht stimmt: Normales Essen riecht und schmeckt verdorben, nichts, was er zu sich nimmt, kann er verdauen. Dafür bekommt er bei Hunger ein rotes Auge und entwickelt, sehr zu seinem Verdruss, Appetit auf Menschenfleisch - selbst auf seinen besten Freund Hide. Ob Ken will oder nicht, seine Entwicklung zum Ghul schreitet unaufhaltsam voran ...

    Der Tag, an dem ich starb

    Es mag niemanden wundern, dass sich Tokyo Ghoul einer großen Beliebtheit erfreut. Anstatt nämlich das altbekannte Cooler Typ legt fiese Zombies um-Muster anzuwenden, wird die Protagonistenrolle

    [Weiterlesen]
  • Steins;Gate 004
    46 50 Punkten
    1,4
    sehr gut
    Noch keine Empfehlungen!

    cover-steinsgate4.png

    Handlung

    Okabe hat mit der aufwändigen Rückabwicklung der veränderten Zeitlinien alle Hände voll zu tun...

    Immer wieder stößt er dabei auf neue Probleme, die er mit viel Einfühlungsvermögen gemeinsam mit seinen Lab-Membern überwindet. Doch je näher er seinem erhofften Ziel kommt, desto klarer werden ihm auch die schwerwiegenden Konsequenzen, die sich aus der Umkehr des Geschehenen ergeben.

    Wird sich der Kreis am Ende tatsächlich auf die gewünschte Art und Weise schließen lassen? Schafft Okabe es, alle seine Freunde zu retten?

    screen-01-steinsgate4.png

    Zeitreisen dürften für Drehbuchschreiber die Hölle sein. Immerhin gibt es bereits unzählige der futuristischen Erzählungen. Und ebenso viele Recherchen, Essays und Foren-Posts, die physikalische Logiklöcher aufdecken und vor allem Enden solcher Abenteuer kritisch hinterfragen. Kein Wunder also, dass wir auch bei Steins; Gate 004, dem großen Finale, skeptisch wurden.

    Allerdings wurden wir auf ganzer Linie überrascht: Denn das mittlerweile unfassbar verwirrende

    [Weiterlesen]
  • Steins;Gate 003
    38 50 Punkten
    2,7
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!

    cover-steinsgate3.png


    Handlung


    Nach den schockierenden Ereignissen im Labor bricht Okabes Welt zusammen...


    Verzweifelt versucht er sich aus dem Sog der immer wiederkehrenden Katastrophe zu befreien. Ein um das andere Mal schlägt das Schicksal aber auf tragische Art und Weise zurück.


    Schweren Herzens eröffnet Okabe seinen Lab-Members die Tragweite ihrer bisherigen Experimente und gemeinsam versuchen sie, die Zukunft wieder in die richtigen Bahnen zu lenken.


    Im Zuge der Manipulationen der sich fortwährend wiederholenden Zeitschleifen kommen auch nach und nach überraschende Erkenntnisse über Okabes Umfeld ans Tageslicht. Spielen wirklich alle Lab-Members mit offenen Karten?


    screen-01-steinsgate3.png


    Wir dachten, dass es Volume 3 nach dem gigantischen Highlight am Ende der letzten Ausgabe etwas ruhiger angehen und den Motor erst wieder abkühlen lassen würde. Falsch gedacht! Denn hier geht es direkt ab der allerersten Episode mit Vollgas weiter!


    Allerdings markiert Steins;Gate an dieser Stelle einen erneuten

    [Weiterlesen]
  • Steins;Gate 002
    37 50 Punkten
    2,9
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!

    cover-steinsgate2.png


    Story ( 10/10 )


    Die verspielte Geschichte durch verschiedenste Paralleluniversen geht in die nächste Runde...


    ...und Okabe Rinatrous Zeitreisenmikrowelle erhält ein Upgrade, denn nach einigen Modifikationen ist es nun auch möglich, Kurznachrichten durch die Zeit zu senden.


    Manchmal ist es jedoch ratsam, mit ein wenig Vorsicht und Nachsicht abzuwägen, um unbeschadet durch die Welt oder in diesem Fall verschiedenste Zeitlinien zu kommen, denn auch wenn Gadget-Mastermind Okabe nun die Möglichkeiten hat, sich den Ausgang der Lotterieziehung in die Vergangenheit zu senden oder kleinen Jungen ihre größten Wünsche zu erfüllen, kommt es immer wieder auch zu brenzligen Situationen, bei denen unter anderem der IBN5100 verschwindet...


    screen-01-steinsgate2.png


    Zeitreisen sind komplex, nur schwer zu verstehen und bergen zudem enormes Verwirrungspotenzial Dementsprechend haben wir uns auch nicht beschwert, dass Volume 001 eher ruhig startete und das große Gesamtpaket zunächst ausführlich entschlüsseln wollte.


    [Weiterlesen]
  • Steins;Gate 001
    37 50 Punkten
    2,9
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!

    cover-steinsgate1.png

    Handlung

    Was als harmlose Spielerei beginnt, entwickelt sich binnen kürzester Zeit zu einem packenden Trip durch Zeit und Raum...

    Okabe Rintarou ist einer der Wissenschaftler, dessen Denken und Handeln in keinster Weise irgendeiner bekannten Norm entspricht. Zusammen mit seinen Freunden Mayuri und Daru, bastelt er in seinem "Zukunfts-Gadget Labor" an allerlei verrückten Apparaten herum, bis eines Tages tatsächlich eine Zeitmaschine dabei herauskommt: in Form einer Mikrowelle!

    Durch kleine Nachrichten, die man damit in die Vergangenheit senden kann, wird die SERN Organisation auf sie aufmerksam, die ebenfalls Zeitreisen erforscht! Seltsame Ereignisse häufen sich und es beginnt ein spannender Wettlauf durch verschiedenste Realitätsmöglichkeiten, bei denen kein Auge trocken und keine Nudelsuppe unaufgewärmt bleibt.

    screen-01-steinsgate1.png

    Im Endeffekt kann man die ersten sechs Episoden von Steins;Gate als einen recht langen Prolog bezeichnen. Anstatt nämlich Vollgas zu geben, legt das Zeitreiseabenteuer zu

    [Weiterlesen]
  • Speed Grapher
    32 50 Punkten
    3,5
    ausreichend
    Noch keine Empfehlungen!

    mainscreen-speed-grapher.jpg

    Handlung

    Manchmal weckt ein Kuss nicht nur Gefühle. Sondern auch fette Superkräfte!

    Unter der schillernden Oberfläche des Tokioter Vergnügungsviertels versteckt sich ein Sündenpfuhl aus Korruption, Prostitution und Glückspiel. Der ehemalige Kriegsfotograf Tatsumi Saiga verdient sein Geld inzwischen als Papparazzo und begibt sich in die Tiefen des Roppongi Clubs, den Inbegriff des Lasters. Dort begegnet er der Tänzerin Kaguya, die von allen "die Göttin" genannt wird. Durch ihren Kuss erwachen in Saiga übernatürliche Kräfte, mit deren Hilfe er das Mädchen vor den Fängen eines grausamen Syndikats beschützen muss.

    screen-01-speed-grapher.jpg

    Auf den ersten Blick wirkt Speed Grapher wie das Abziehbildchen eines typischen Action-Animes. Cooler Hauptheld, der aufgrund seiner Berufung und seines übereifrigen Mutes in Gefahr begibt und über eine gigantische Verschwörung stoplert, der er sich mit seinen mysteriösen, allerdings auch sagenhaften Kräften in den Weg stellt. Und tatsächlich funktioniert Speed Grapher auch nach

    [Weiterlesen]
  • Samurai Champloo
    46 50 Punkten
    1,4
    sehr gut
    Noch keine Empfehlungen!

    cover-samuraichamploo.png

    Handlung

    HipHop-Samurai meets Tarantino-Style! "Samurai Champloo" bietet Samurai-Action der etwas anderen Art. Mit seiner wilden Mixtur aus "Afro Samurai" und "Cowboy Bebop" lädt "Samurai Champloo" zum wohl ungewöhnlichsten Ausflug in die Geschichte Japans ein!

    Die 26-teilige TV-Serie schildert die Suche der unbedarften Fuu nach dem Samurai, der nach Sonnenblumen duftet. Begleitet wird Fuu bei ihrer Reise durch die Edo-Zeit vom aufbrausenden und coolen Samurai Mugen und von Jin, einem ruhigen und besonnenen Krieger, der das genaue Gegenteil von Mugen verkörpert. Diese Konstellation sorgt bei der abenteuerlichen Reise durchs antike Japan für allerlei Zündstoff.

    screen-01-samuraichamploo.png

    Wenn sich die Verantwortlichen des weiterhin göttlichen Cowboy Bebop an einen neuen Anime setzen, kann man sich einer gewissen Vorfreude einfach nicht erwehren. Immerhin zeichnete sich dieser durch unvergessliche Charaktere, herzerwärmende Geschichten und einen einzigartigen Stil aus und bleibt Fans somit wahrscheinlich bis an ihr

    [Weiterlesen]
  • Prison School Vol.1
    38 50 Punkten
    2,7
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!

    cover-prisonschool1.png

    Handlung

    1000 Mädchen und du bist der einzige Junge. Würdest du da für einen erotischen Flirt nicht sogar Knast riskieren?

    Die Hachimitsu-Oberschule ist wie der feuchte Traum vieler junger Männer: Mädchen in kurzen Röcken, so weit das Auge reicht. Für Kiyoshi und seine Freunde wird dieser Traum zur Wirklichkeit, als sie als erste Jungs an dieser vormals exklusiven Mädchenschule zugelassen werden. Durch das vorherrschende Überangebot an weiblichen Reizen, ist es natürlich kein Wunder, dass sich die jungen Männer ihren Lüsten hingeben wollen. Allerdings haben sie die Rechnung ohne den Geheimen Schülerrat gemacht, der die Triebtäter kurzerhand hinter Schloss und Riegel sperrt.

    screen-01-prisonschool1.png

    Wenn wir Prison School mit einem Wort beschreiben müssten, dann wäre es abgedreht. Oder pervers. Oder auch überdreht. Dass als das nicht unbedingt etwas Schlimmes bedeuten muss, konnten wir nach den ersten drei Folgen von Prison School sehr deutlich erkennen.

    Die Grundhandlung rund um fünf (dem weiblichen Körper

    [Weiterlesen]
  • One Piece - Schloss Karakuris Metall-Soldaten
    34 50 Punkten
    3,3
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!

    mainscreen-op7.jpg


    Handlung


    Endlich - eine Schatzkiste! Die Augen der Strohhut-Piraten blinken wie Sternschnuppen in Vorfreude auf den Schatz. Doch statt Gold finden sie nur eine Oma namens Roba. Was für eine Enttäuschung! Die alte Dame will sich für ihre Rettung bedanken und erzählt der Crew von einer goldenen Krone, die auf ihrer Heimatinsel versteckt sein soll. Die Gelegenheit will sich Ruffy natürlich nicht entgehen lassen, sehr zum Ärger von Nami. Die Alte lügt doch, um ihr Leben zu retten! Aber da nützt alles nichts, Ruffy lässt die Segel setzen. Bevor sie das Geheimnis der Goldenen Krone lüften können, müssen Ruffy und Co jedoch noch einige Klippen umschiffen. Welche Rolle spielt Ratchet, der technikverrückte Herrscher von Mecha-Island? Wird seine Insel voller Maschinen der Crew der Flying Lamb zum Verhängnis?


    Obwohl sich hinter dem Plot des mittlerweile siebten One Piece-Films abermals eine altbekannte und kaum aufgepeppte Handlungsschablone verbirgt, kann Schloss Karakuris Metall-Soldaten

    [Weiterlesen]
  • One Piece: Der Fluch des heiligen Schwerts
    40 50 Punkten
    2,4
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!

    mainscreen-op5.jpg


    Handlung


    Tropische Früchte, türkisblaue Buchten und die Sonne am Himmel - wie eine Perle glitzert die Insel Asuka, sanft umspült sie die kräuselnde Gischt. Kein Wunder, das gerade hier einer der prachtvollsten Schätze der Grand Line verborgen sein soll, dass Schwert der Sieben Sterne. Bei Tag ein Juwel, offenbart sich bei Nacht das dunkle Geheimnis der sagenumwobenen Klinge. Alle einhundert Jahre erscheint ein roter Mond über dem Himmel von Asuka. Das Schwert trachtet danach, ihn sich wahrhaftig spiegeln zu lassen, in einem blutroten Meer. Mit der Jagd nach dem Schwert hat sich Ruffy daher ziemlich in den Finger geschnitten. Bleibt zu hoffen, dass am Ende kein Haken seinen Armstumpf ziert...


    Während sich die Handlungsstränge der ersten vier One Piece-Filme fast gänzlich auf einen legendären Schatz oder eine längst vergessene, mit zahlreichen Wundern gefüllte Insel beschränkten, ergänzt One Piece - Der Fluch des heiligen Schwerts dieses Rezept um eine weitere, spannende Formel:

    [Weiterlesen]