Berichte aus der Kategorie „Anime Reviews“

  • 009 Re: Cyborg
    35 50 Punkten
    3,2
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!

    mainscreen-cyborg009.png

    Handlung


    Alles begann 1964, als neun ganz normale Menschen aus verschiedenen Teilen der Erde von der Black Ghost Organisation entführt und in Cyborgs mit erstaunlichen Kräften verwandelt wurden - um sie als Waffen einzusetzen. Aber die Cyborgs rebellierten und wendeten sich gegen ihre Erzeuger, um im Namen der Gerechtigkeit den Weltfrieden wiederherzustellen.


    Doch im Jahr 2013 wird die Welt erneut von einer unbekannten Macht bedroht: Eine Serie terroristischer Bombenanschläge auf Hochhäuser verschiedener Weltmetropolen versetzt die Menschheit in Angst und Schrecken. Und so finden sich die Cyborgs auf drängen ihres einstigen Mentors Professor Gilmore wieder zusammen, um gegen die unbekannte Bedrohung zu kämpfen. Wird es dem Heldenteam um den jungen Japaner Joe Shimamura alias "009" gelingen, das weltweite Morden zu beenden?


    screen-01-cyborg009.png


    Ob der japanische Manga-Zeichner Shotaro Ishinomori 1964 wohl ahnte, welche Popularität sein neustes Werk 009 Cyborg erlangen würde? Wohl eher nicht! Denn

    [Weiterlesen]
  • .hack//SIGN - Vol.1
    42 50 Punkten
    2,1
    gut
    Noch keine Empfehlungen!

    cover-hack-sign.jpg

    Handlung

    Wenn Fiktion zur Realität wird, braucht man viel Mut und tapfere Verbündete, um zurück zum richtigen Leben zu finden. Doch welches Leben ist überhaupt das richtige?

    "The World" ist ein Onlinespiel, mit dem 20 Millionen Spieler tagtäglich virtuelle Abenteuer in einer Fantasywelt erleben können. Für Tsukasa wird dieses Spiel jedoch zur Realität, als er bemerkt, dass er sich nicht mehr ausloggen kann und über Fähigkeiten verfügt, die nicht der Logik des Spiels folgen. Schon bald zieht er die Aufmerksamkeit anderer Spieler auf sich. Während einige seine Kameraden werden wollen, trachten ihm andere nach dem Leben, da "Hacker" im Spiel unerwünscht sind.

    screen-01-hack-sign.jpg


    .hack//SIGN hat uns wirklich überrascht. Nicht etwa wegen der Handlung an sich - diese war uns schon dank der zahlreichen Videospiele und Manga ausreichend bekannt. Sondern eher wegen des Schwerpunkts, für den man sich bei der Produktion entschieden hat. Anstatt die beeindruckende Welt nämlich für allerlei brachiale Action zu

    [Weiterlesen]