Berichte aus der Kategorie „Game Reviews“

  • My Hero One's Justice 2
    39 50 Punkten
    2,6
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Das perfekte Superhelden-Feuerwerk für Fans


    Superhelden, übermenschliche Kräfte, explosive Fights – Keine Frage, My Hero Academia ist für einen rasanten Arena-Fighter regelrecht geschaffen!


    Entwicklerstudio Byking hat mit My Hero One's Justice 2018 sogar schon den perfekten Videospielbeweis geliefert und will das Ganze mit dem Nachfolger nun toppen.


    Doch ob My Hero One's Justice 2 tatsächlich versteckte Superkräfte aktivieren kann oder an dieser gigantischen Herausforderung direkt zerbricht, das verraten wir euch in unserem Test!



    Never change a running system


    Wenn es funktioniert, dann man muss man es auch nicht reparieren. Eine Weisheit, die Entwickler Byking bei My Hero One's Justice 2 sichtbar auslebt. Immerhin orientiert man sich stark am grundlegenden Spielprinzip des Vorgängers und heißt Fans direkt im altbekannten Superhelden-Alltag willkommen.


    Erbitterte Super-Fights im feinsten Arena-Fighter-Stil stehen somit an der Haupttagesordnung. Dabei steuert ihr euren

    [Weiterlesen]
  • Mega Man Zero/ZX Legacy Collection
    39 50 Punkten
    2,6
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    From Zero to Reploid Hero


    Capcom lädt zum nächsten Nostalgie-Trip! Nach der klassischen Mega-Man-Reihe sowie der X-Subserie darf sich nun auch die Zero-Saga über ein Konsolen-Revival freuen.


    Mit der Mega Man Zero/ZX Legacy Collection wird zum unterhaltsamen Kampf gegen fiese Reploiden geladen, während brandneue Boni die Fan-Herzen zum Explodieren bringen sollen.


    Doch ob damit der perfekte Abschluss des Collection-Triples tatsächlich gelungen ist, das erfahrt ihr in unserem Test.



    Rampenlicht für den ehemaligen Nebencharakter


    Reploid Zero hat wirklich eine kleine Heldengeschichte durchgemacht. Fungierte er zu Beginn der Mega-Man-X-Reihe noch als einfacher Nebenakteur, wurde er im dritten Ableger zum spielbaren Charakter befördert.


    Schöpfer Keiji Inafune reichte das allerdings noch nicht. Kurzerhand bewegte er alle Hebel, um dem coolen Z-Saber-Schwinger seine eigene Subserie zu verpassen. Und das Vorhaben glückte: 2002 feierte Zero auf dem Gameboy Advance

    [Weiterlesen]
  • Metro Redux [Switch]
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Mobile Horror-Atmosphäre im Doppelpack


    Wir haben es bereits mehrfach niedergeschrieben, wir tun es aber gerne erneut: Wir lieben die Metro-Reihe. Nicht nur die hervorragenden Buch-Universum, sondern auch die Gaming-Trilogie, die uns auf einen atmosphärischen Horrortrip allererster Güte entführte.


    Jetzt lädt uns Entwickler 4A Games zur erneuten Untergrundtour ein: Immerhin haben sie sich dem enorm ambitionierten Vorhaben angenommen, die Part 1&2-Kombo Metro: Redux auf die Nintendo Switch zu bringen.


    Mit Gasmaske, Taschenlampe und einer enormen Portion Skepsis wagen wir uns erneut in die russischen U-Bahn-Tunnel und sagen euch, ob 4A Games auch mobil eine atmosphärische Granate zünden konnte.



    Mini-Recap


    Zwar dürfte mittlerweile jeder die Handlung und das grundlegende Gameplay von Metro 2033 und Metro: Last Light kennen, dennoch möchten wir euch zu Beginn eine rasante Plot-Zusammenfassung nicht vorenthalten.


    Angesiedelt ist die düstere Zukunftsvision im Moskauer U-Bahn-Netzwerk,

    [Weiterlesen]
  • One Punch Man: A Hero Nobody knows
    36 50 Punkten
    3,0
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!


    Geglücktes Heldendebüt?


    One Punch Man hat die perfekte „Zero to hero“-Geschichte geschrieben. Erst ein Web-Comic, dann ein Manga, dann ein Anime, anschließend eine lange OVA-Liste. Ein purer Erfolg, der nun auch im ersten Videospiel mündet.


    Mit One Punch Man: A Hero Nobody knows nimmt sich Entwickler Spike Chunsoft aber einer schweren Aufgabe an: Wie bringe ich eine Story rund um einen schier unbesiegbaren Helden mit One-Punch-KO unterhaltsam ins Videospielformat?


    Mutig hat man sich dieser Herausforderung gestellt, nun halten wir Saitamas erstes Videospiel-Abenteuer in unseren Händen. Doch verdient sich One Punch Man: A Hero Nobody knows auch tatsächlich den Heldenrank S? Wir verraten es euch in unserem Test.



    Neue Helden braucht die Welt


    Als Superheld Saitama schlüpfen, von A nach B laufen und mit einem Hieb fiese Schurken erlegen? Klingt nicht nach einer dauerhaft fordernden Videospielidee. Dieser Gedanke muss auch Entwickler Spike Chunsoft gekommen sein: Immerhin erleben wir

    [Weiterlesen]
  • Dragon Ball Z: Kakarot
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Liegt diese RPG-Kampfkraft über 9000?


    Wer erinnert sich nicht? Nach der Schule schnell Heim, alle Hausaufgaben erledigen und abends Dragon Ball Z auf RTL2 genießen – immerhin wird die aktuelle Episode am Folgetag auf dem Pausenhof zu DEM Top-Thema, bei dem man mitreden muss.


    Erinnerungen, mit denen CyberConnect2 in Dragon Ball Z: Kakarot gezielt spielen möchte. Immerhin dürfen wir hier die gesamte Z-Saga mitsamt kleinerer Nebengeschichten nacherleben und mit neuen RPG-Elementen sogar noch tiefer in die fantasievolle Welt eintauchen.


    Ob dieses Ziel letztendlich erreicht wurde oder sich Fans doch mit einer halbgaren Umsetzung herumärgern müssen, das verraten wir euch heute in unserem Test.



    Langer Marsch durch die Z-Geschichte


    Keine Sorge: Eine lange und schriftlich ermüdende Zusammenfassung der grundlegenden Handlung des Animes ersparen wir euch an dieser Stelle. Dragon Ball Z dürfte immerhin nun wirklich jeder Person mit Japan-Faible ein Begriff sein, auch wenn

    [Weiterlesen]
  • Pokémon Schwert und Schild
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Mit Schwert und Schild in Richtung Poké-Meister


    Sich immer wieder neu zu erfinden, das ist eine der ganz großen Herausforderungen der Videospielwelt. Gerade für einen Entwickler.


    Sich jedoch immer wieder neu zu erfinden und wichtige Entscheidungen zu treffen, während man eine seit vielen Jahren liebevoll aufgebaute, mittlerweile aber kritische Fangemeinde im Nacken hat, das dürfte wohl die Speerspitze der Entwickler-Herausforderungen sein.


    Game Freak dürfte ein Lied davon singen können. Immerhin wurden Pokémon Schwert und Schild bereits lange vor Release heftig kritisiert, die Entwickler via Twitter sogar als Lügner tituliert. Die Kehrseite einer stetig wachsenden und lebenden Community.


    Nun sind die beiden neusten Haupttitel der Pokémon-Reihe da, die Tore in die brandneue Galar-Region geöffnet. Ob die lautstarken Kritikrufe berechtigt waren? Ich tauche für euch ins Abenteuer ein und liefere euch die Antwort!



    Der altbekannte Poké-Pfad


    Ein wichtiges Zitat zieht

    [Weiterlesen]
  • Layton's Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre – Deluxe
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Eine neue Layton-Generation


    2017 erblicke eine neue Layton-Generation das Licht der Videospielwelt. Nach zwei Trilogien zog Rätselguru Hershel seinen legendären Hut und überließ seiner Tochter Katrielle, kurz „Kat“, in Form eines Handy- und später auch 3DS-Games die Bühne.


    Ganz an die Klasse der früheren Abenteuer ihres Vaters konnte Kat mit ihrem ersten Videospiel zwar nicht anschließen, konnte Fans trotz einer enormen Umstellung dann aber doch überzeugen – Hut ab vor solch einer Leistung!


    Jetzt erscheint Layton's Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre – Deluxe eine für die Switch überarbeitete Fassung des Rätseldebüts der jungen Layton, mit der gleichzeitig der Sprung auf eine Konsole sowie neue Rätsel und optische Anpassungen gefeiert werden.


    Doch ob auch das Update wirklich auf so viel Fan- und Neueinsteigerliebe trifft, verraten wir euch in unserem Test!



    Wie der Rätsel-Vater, so die Rätsel-Tochter


    Der malerische

    [Weiterlesen]
  • The Outer Worlds
    43 50 Punkten
    1,9
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Fallout in Space


    Seit Jahren besteht die Fallout-Community lautstark darauf, dass sich Entwickler Obsidian Entertainment eines weiteren Ablegers der namhaften Reihe annehmen sollte. Immerhin wurde mit New Vegas ein gefeierter Titel abgeliefert, der zahlreiche Stärken des RPG-Genres gezielt ausspielte.


    Der erhoffte Nachfolger sollte zwar nicht kommen, aber immerhin erwartete die Fans ein Hoffnungsschimmer am galaktischen Horizont: Mit The Outer Worlds versprach Obsidian ein brandneues RPG-Erlebnis, das den Spieler mitsamt Fallout-Spirit in die weiten Tiefen des Weltalls befördert und in Puncto Freiheit beinahe grenzenlos ausfallen soll.


    Nun darf man diese Reise endlich antreten. Stellt sich nur noch die Frage: Lohnt sich der Trip tatsächlich? Wir haben uns ins Raumschiff gewagt und liefern euch im Test die Antwort!



    Wenn Pläne sich ändern


    Auf dem Papier las es sich so simpel. Raumschiff betreten, per Kyrokammer in den Tiefschlaf begeben und ausgeruht auf einem

    [Weiterlesen]
  • MediEvil
    37 50 Punkten
    2,9
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Totgeglaubte leben länger.


    Zuerst feierte Crash Bandicoot sein großes Comeback. Dann war Drache Spyro dran. Pünktlich zu Halloween feiert nun das nächste Playstation-Relikt seine triumphale Rückkehr in die Gaming-Welt: der knochige Ritter Sir Daniel Fortesque!


    Mit MediEvil kommt sein erstes Abenteuer aus dem Jahr 1998 im Remake-Gewand auf die Playstation 4 und will alte sowie neue Fans gleichermaßen begeistern.


    Doch ob sich die aufgemotzte Rückkehr von den Toten wirklich bezahlt macht oder nur Nostalgiker an diesen Remake-Knochen nagen sollten, verraten wir euch im Test.



    Wie vor 20 Jahren


    Bereits das Intro von MediEvil verfrachtete mich gnadenlos ins Jahr 1998 zurück. Konfrontierte mich Sir Daniel Fortesques erstes Abenteuer damals noch mit mittelschweren Albträumen (ich war acht Jahre alt, da ist das noch erlaubt), wurde mir beim Remake jedoch direkt ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.


    Obwohl sich die Entwickler von Other Ocean Emeryville beim optischen

    [Weiterlesen]
  • Borderlands 3
    42 50 Punkten
    2,1
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Eine völlig neue Stufe des Wahnsinns.


    Obwohl seit dem Release des zweiten Teils bereits sieben Jahre vergangen sind, verschwand das Borderlands-Franchise nicht in der Vergessenheit. Ob nun umfangreiche DLCs, ein Pre-Sequel oder eine Telltale-Variante, Fans durften sich weiterhin das Vault-Hunter-Gewand überwerfen.


    Der lautstarke Wunsch nach einer vollwertigen Haupt-Fortsetzung war jedoch vorhanden – und diese Rufe hat Entwickler Gearbox Software nun endlich erhöht. Und verspricht mehr Waffen, mehr Erkundungsmöglichkeiten, mehr Wahnsinn.


    Ob Borderlands 3 die Vorgänger tatsächlich hinter sich lassen und elegant ein neues Loot-Shooter-Niveau erreichen kann, das verraten wir euch in unserem Test!



    Neue Helden für neue Schurken


    Handsome Jack ist tot, die Galaxie ist wieder sicher. Möchte man meinen. In altbekannter Sequel-Manier wird die Bösewichter-Lücke jedoch direkt wieder von neuen Fieslingen gefüllt, denen es ebenfalls nach Macht und Zerstörung giert.


    [Weiterlesen]