Berichte aus der Kategorie „Game Reviews“

  • Danganronpa V3: Killing Harmony
    46 50 Punkten
    1,4
    sehr gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Man sollte meinen, dass Team Danganronpa langsam die Luft ausgeht. Falsch gedacht!


    Bereits bei Danganronpa 2 waren wir skeptisch. Kann man die Faszination den Erstlings tatsächlich erneut einfangen und abermals begeistern? Wir konnten es nicht glauben: und wurden eines Besseren belehrt!

    Gelernt haben wir daraus allerdings nicht: Dann auch Danganronpa V3: Killing Harmony standen wir skeptisch gegenüber und konnten uns nicht vorstellen, dass man wieder das gleiche Niveau erreichen konnte.

    Immerhin hatten wir dieses Mal teilweise recht. Denn das Vorgängerniveau wurde nicht einfach nur erreicht. Es wurde sogar übertroffen.



    Neue Schüler, neues Killing Game


    Anstatt dem Weg einer simplen Fortsetzung zu folgen, präsentiert sich Danganronpa V3: Killing Harmony eher als konsequenter Neustart, der für Veteranen und Neulinge gleichermaßen spannend ausfällt.


    So trifft man auf völlig neue Charaktere, entdeckt bisher unbekannte Schauplätze und sieht sich mit ungeahnten

    [Weiterlesen]
  • Marvel vs. Capcom: Infinite
    39 50 Punkten
    2,6
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Wenn legendäre Helden beim epischen Zusammentreffen volle Kanne gegen eine Wand rennen...


    Endlich ist es wieder soweit: namhafte Kämpfer aus dem Marvel- und Capcom-Universum stehen sich gegenüber und liefern sich mitsamt ihrer einzigartigen Fähigkeiten bildschirmfüllende Battles, bei denen die Erde zum Beben gebracht wird.

    Ein Erfolgskonzept, das eigentlich direkt volle Brillanz verspricht. Dieses Versprechen bei Marvel vs. Capcom: Infinite aber leider nicht ganz einhält.


    Zwei Universen gegen eine Bedrohung

    Wenn zwei Bösewichter sich zusammenschließen, folgt sicherlich nichts Gutes. Bestes Beispiel: Ultron und Sigma, die ihre Universen (Marvel und Capcom) mit der Macht der Infinity-Steine vereinen und als alleinige Herrscher jegliches Leben ausmerzen wollen.


    Bei solch einer Bedrohung müssen die vielen Helden aus beiden Welten – Dante, Captain America, Chris Redfield, Spider-Man und Co. – zusammenarbeiten, um den Fieslingen einen Strich durch die Rechnung zu

    [Weiterlesen]
  • Ys VIII: Lacrimosa of DANA
    44 50 Punkten
    1,7
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    30 Jahre voller feinster RPG-Unterhaltung. Und das weiterhin ohne jegliche Alterserscheinungen.


    1987 stürzte sich ein junger Schwertkämpfer namens Adol Christin in sein erstes Abenteuer. Was er damals nicht wusste: es sollten noch viele weitere folgen, die allesamt ihren Platz in der weiten RPG-Geschichte redlich verdient haben.

    30 Jahre später halten wir nun Ys VIII: Lacrimosa of DANA in unseren Händen und dürfen gemeinsam mit Adol wieder eine neue Welt erkunden.

    Und uns dabei gleichzeitig erneut über ein fantastisches Rollenspiel-Highlight freuen.



    Neues Handlungsniveau


    Freudestrahlend in ein neues Abenteuer starten? Das scheint Adol Christin irgendwie verwehrt zu bleiben. Immerhin scheint auch Ys VIII: Lacrimosa of DANA mit einer geselligen Schiffsfahrt zu beginnen – bevor ein gigantisches Monster für einen unfreiwilligen Halt sorgt und unser Held an die Küste der verfluchten Insel Seiren gespült wird.


    Mit Schwert und treuen Gefährten macht Adol sich

    [Weiterlesen]
  • Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Legacy
    39 50 Punkten
    2,6
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Das ultimative Naruto-Videospielpaket? Definitiv! Aber leider mit einem bitteren Beigeschmack.


    Mit der Ultimate Ninja Storm-Reihe gelang Entwickler CyberConnect2 ein besonderes Fangeschenk.

    Nun bekommen wir das generalüberholte Gesamtpaket, bestehend aus Ultimate Ninja Storm 1-3 sowie Ultimate Ninja Storm 4 Road to Boruto, spendiert und durften abermals in die Ninja-Anime-Videospielwelt eintauchen.

    Erfahrt in unserem Test, warum uns die Collection super gefallen, letztendlich aber leider nicht vollkommen weggefegt hat.



    Die Inszenierung macht‘s


    Wir haben bereits viele Naruto-Games getestet. Kein Wunder: immerhin sprechen wir hier von einer der erfolgreichsten und beliebtesten Serie aller Zeiten. Zeitweise hatte man fast das Gefühl, dass monatlich ein neues Videospiel in Japan erscheint und ein europäischer Release regelrecht herbeigesehnt wird.


    An die Ultimate Ninja Storm-Reihe erinnern wir uns allerdings ganz besonders gerne zurück. Warfen uns Animes in

    [Weiterlesen]
  • Knack 2
    38 50 Punkten
    2,7
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Manchmal braucht es einen zweiten Anlauf, um zu überzeugen.


    Es sollte ein denkwürdiger Launch-Titel für die PlayStation 4 werden. Ein farbenfrohes Action-Adventure, beseelt von Klassikern wie Crash Bandicoot und mit Mark Cerny höchstpersönlich im Produktionsteam. Was sollte da schief gehen?


    Vieles. Knack enttäuschte auf ganzer Linie und verschwand somit blitzschnell im Strom neuer PlayStation 4-Titel. Das Ende für die neue Reihe sollte es aber tatsächlich nicht sein.


    Nun wagen die Entwickler nämlich einen zweiten Versuch und wollen die (zahlreichen) Fehler des Erstlings direkt glattbügeln. Ob das geklappt hat? Das sagen wir euch in unserem Test!



    Mulmiges Gefühl zu Spielbeginn

    Dabei waren wir uns zu Beginn noch unsicher, ob Knack 2 tatsächlich den Weg in Richtung Verbesserung eingeschlagen hat oder sich doch weiterhin in Ist doch alles gut so-Hausen aufhält.


    Handlungstechnisch wird nämlich kein packender Plot ersonnen, sondern eine altbekannte 0815-Formel

    [Weiterlesen]
  • Madden NFL 18
    46 50 Punkten
    1,4
    sehr gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Kleine Schritte, große Revolution!


    Jedes Jahr warten Sport-Fans sehnsüchtig auf die Infos zu den kommenden Updates ihrer favorisierten Konsolentitel, mit denen sie direkt in die mitreißende Atmosphäre eines packenden Matches eintauchen können.


    Dabei liegen Freudensprünge und Enttäuschung immer recht nah beieinander. Mit einer insgesamt recht kurzen Entwicklungsdauer halten sich die gigantischen Updates nämlich in Grenzen, somit kommt es verstärkt auf die Qualität, nicht auf die Quantität der Verbesserungen an.


    Und nun folgt die gute Nachricht, auf die viele Leser sicherlich warten: Denn mit Madden NFL 18 beweist EA Tiburon eindrucksvoll, dass man tatsächlich keine gigantischen Schritte machen muss, um zu begeistern. Sondern dass man einfach nur darauf achten muss, dass die Updates einen sinnvollen Effekt haben.


    Und das ist definitiv gelungen!



    Schöne, neue Engine-Welt


    Wer uns die letzten Jahre treu begleitet, der kennt unsere Tradition schon: Ohne die Menüs

    [Weiterlesen]
  • Uncharted: The Lost Legacy
    48 50 Punkten
    1,2
    sehr gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Uncharted geht nur mit Nathan Drake? Falsch gedacht!


    Altes Konstrukt mit neuen Heldinnen


    Schätze gibt es bekanntlich wie Sand am Meer. Man muss sie halt nur finden. Kein Wunder, dass die Abenteurer der Welt nun dem Stoßzahn des Gottes Ganesh, einem uralten indischen Relikt, auf der Spur sind. Leider gehen nicht alle dieser Jagd wirklich friedlich nach.


    Asav, der Anführer einer privaten Rebellenarmee, will den Schatz nämlich für seine eigene Agenda ausfindig machen. Und schreckt dabei auch nicht vor roher Waffengewalt zurück.


    Klingt eigentlich nach einem typischen Uncharted, oder? Und tatsächlich ist es das auch. Mit einer kleinen Ausnahme: den Platz des Protagonisten übernimmt nicht Nathan Drake, sondern Chloe Frazer, die dem Rebellenanführer gemeinsam mit Nadine Ross den Kampf ansagt.



    Die perfekten Nachfolgerinnen


    Und was haben wir im Voraus nicht für Kritik gelesen. Uncharted funktioniert nur mit Nathan Drake, das kann ja nix werden, Frauen machen das Ganze kaputt

    [Weiterlesen]
  • Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney
    42 50 Punkten
    2,1
    gut
    Noch keine Empfehlungen!

    mid_1395306840.jpg


    Wenn sich die Wege zweier Videospiel-Legenden in einem spannenden Abenteuer kreuzen, dann darf sich die Fangemeinde bekannterweise freuen! Doch ob sich das lange Warten auf die deutsche Version von Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorneytatsächlich gelohnt hat und hier überhaupt genug Gründe zur Freude geboten werden, ergründen wir in unserem Test!


    Ein Anwalt, ein Professor und finstere Hexen


    Das Auftauchen eines geheimnisvollen Mädchens stellt die Welt von Professor Layton und seinem Lehrling Luke Trition gehörig auf den Kopf. Als die junge Sophie de Narrateur in ihrem Büro auftaucht und um Schutz vor einer geheimnisvollen Macht bittet, eröffnet sich den beiden eine bisher unbekannte Welt, die vor lebensbedrohlichen Gefahren und bisher unergründeten Mysterien nur so wimmelt. Und ehe es sich die beiden versehen, werden sie durch ein altes Buch in eben diese als Labyrinthia bekannte Welt hineingezogen.


    Zur gleichen Zeit reist Rechtsanwalt Phoenix Wright mit seiner rechten

    [Weiterlesen]
  • One Piece: Unlimited World Red
    32 50 Punkten
    3,5
    ausreichend
    Noch keine Empfehlungen!

    mid_1404860474.jpg


    Große Hoffnungen, kleinere Enttäuschung. Wieso uns One Piece: Unlimited World Rednicht ganz so gut gefallen hat, wie erhofft, das erfahrt ihr in unserem Test!


    Neue Insel, neues Abenteuer


    Füller-Episoden. Wir alle kennen sie, die wenigstens mögen sie. Eigentlich unverständlich: immerhin werden hier völlig neue und bisher unbekannte Geschichte im Anime-Format zusammengestellt, um die Distanz zum derzeitigen Mangastand möglichst zu vergrößern. Eine stark abfallende Qualität der Handlung sowie nicht ganz so spannende Neuzugänge machen die Füller zu einem ungern gesehenen Gast, den vor allem Fans oftmals mit einem entnervten Augenrollen begrüßen.


    Lange Rede, kurzer Sinn: One Piece: Unlimited World Red ist im Endeffekt eine ausgeweitete Füller-Geschichte. Allerdings keine wirklich schlechte. Obwohl die Rahmenhandlung – Ruffy und Co. geraten auf eine geheimnisvolle Insel, werden fast allesamt entführt und müssen sich mit Gegner aus ihrer Vergangenheit herumschlagen – relativ

    [Weiterlesen]
  • Tales of Xillia 2
    38 50 Punkten
    2,7
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!

    mid_1408820462.jpg




    Die Gefahr wurde gebannt, die Welt gerettet, das Abenteuer beendet. Dachten wir zumindest! Denn in Tales of Xillia 2 stellen wir uns abermals tödlichen Herausforderungen und werden dabei Zeuge eines wundervollen JRPGs, das wir so schon seit langer Zeit nicht mehr erleben durften.


    Die Folgen der Weltrettung


    Zum Ende von Tales of Xillia konnten wir mit den Helden Jyde und Milla zwei verfeindete Länder erfolgreich miteinander vereinen und somit Chaos und Verderben vom Erdball tilgen. Allerdings macht uns Tales of Xillia 2 schnell klar, dass trotz der vereinten Reiche weiterhin Hass, Vorurteil und Benachteiligung vorherrscht, die allesamt in tosende Gewaltausbrüche münden.


    Als die junge Elle Mel Marta nämlich einen Zug betritt, wird dieser kurzerhand von einer terroristischen Organisation entführt. Der tapfere Koch Ludger Will Kresnik will der unschuldigen Dame zwar zur Hilfe eilen, kann das tragische Ende jedoch nicht vermeiden: der Zug verunglückt und Ludger bleibt schwer

    [Weiterlesen]