Berichte aus der Kategorie „Anime Reviews“

  • Anonymous Noise Volume 1
    38 50 Punkten
    2,7
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Wenn man seine wahren Gefühle aussprechen kann, ist Singen oftmals eine hilfreiche Alternative.


    Nino, ein Mädchen, das es liebt zu singen, musste sich in ihrer Kindheit von zwei ihrer besten Freunde trennen. Momo, in den sie verliebt war, und Yuzu, der Songs komponiert, versprachen ihr beide, sie anhand ihrer Stimme wiederzufinden.


    Nino hat dieses Versprechen nicht vergessen und singt seitdem jeden Tag. Inzwischen geht das Mädchen auf die High School und wie es das Schicksal will, besuchen ihre Freunde von damals dieselbe Schule...




    Eigentlich ist es eine Shôjo-Story ganz nach Lehrbuch. Ein besonderes, aber etwas schüchternes Mädchen, zwei süße Jungs, eine seit der Kindheit bestehende Freundschaft und Liebe sowie ein zufälliges Wiedersehen, das in einer emotionalen Achterbahn mündet.


    Anonymous Noise unternimmt auch nicht den Versuch, diese Formel irgendwie zu revolutionieren – immerhin sind die Zutaten hier direkt gegeben und auch allesamt schmackhaft.

    [Weiterlesen]
  • Leo, der kleine Löwenkönig
    37 50 Punkten
    2,9
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Kimba brüllt ein drittes Mal. Nun mit dem Namen Leo und mit einer Neuinterpretation der bekannten Geschichte.


    Nachdem Leos Vater Panja von Wilderern getötet wird, ist es an Leo, in die Fußstapfen des Königs der Tiere zu treten.


    Dabei muss der kleine Löwe allerlei Gefahren meistern, denn nicht alle Tiere des Dschungels sind ihm freundlich gesonnen. Besonders Bubu, ein alter Rivale seines Vaters, wittert nun seine Chance, den Thron an sich zu reißen.


    Doch Leo ist clever und kann sich zudem auf seine Freunde verlassen...




    Ihr denkt, dass Leo, der kleine Löwenkönig die Lebensgeschichte des kleinen Kimba fortführt? Falsch gedacht! Tatsächlich halten wir mit der mittlerweile dritten Gesamtbox nämlich eine Kombination aus Remake und Neuinterpretation in unseren Händen.


    Diese Mischung erklärt sich aus einer Teilung der Handlungsstruktur, die man als Zuschauer schnell ausmachen kann. Während die ersten sechs Episoden nämlich noch von Osamu Tezuka

    [Weiterlesen]
  • Tsugumomo Volume 1
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Die perfekte Waffe gegen garstige Youkai? Ein von einem Tsukumogami beseelter Obi, natürlich!


    Eines Tages begegnet Kazuya Kagami, ein ganz normaler Junge, der wunderschönen Kiriha, welche in einem Kimono gekleidet ist.


    Auch wenn Kazuya keine Erinnerung an sie hat, begrüßt sie ihn mit einem freudigen "Lange nicht gesehen!". Tatsächlich ist Kiriha ein Tsukumogami und in Wirklichkeit der Obi von Kazuyas Mutter, den er seit ihrem Tod bei sich trägt.


    Alle möglichen bizarren Ereignisse geschehen um die sadistische Schönheit, die in Kazuyas Leben getreten ist und dabei hat diese Actionkomödie gerade erst ihren Anfang gefunden!




    Bereits bei einer Japanreise im Jahr 2008 fragte ich mich, wann es zu Tsugumomo wohl einen Anime geben wird. Denn kaum hatte ich die ersten Kapitel des gleichnamigen Manga durchgelesen, war ich mir sicher: Bei solch einem Plot ist feinste Anime-Unterhaltung doch garantiert!


    Umso überraschter war ich, dass die Erstausstrahlung erst im

    [Weiterlesen]
  • Der Löwenkönig – Boubou, König der Tiere
    40 50 Punkten
    2,4
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Neuer Name, altes Brüllen – die Abenteuer des tapferen Anime-Löwen gehen endlich weiter!


    Der Löwe Boubou wurde einst auf einem Dampfer zur Welt gebracht. Nach einem Sturm war er der einzige Überlebende und kehrte als König des Dschungels nach Afrika zurück.


    Dort erlebte er unzählige Abenteuer. Inzwischen ist aus Boubou ein stattlicher Löwe geworden und neue Gefahren warten auf ihn und seine Freunde.




    Warum einfach, wenn es auch verwirrend geht, muss man sich in der damaligen Medienlandschaft gedacht haben. Okay, sicherlich spielten tatsächlich andere Faktoren eine wichtige Rolle, letztlich steht aber ein Fakt fest: Um die Abenteuer des Löwen Kimba komplett und in der richtigen Reihenfolge zu erleben, muss man als deutscher Fan ein wenig Recherchearbeit unternehmen.


    Anstatt die drei Serien nämlich ordentlich strukturiert zu veröffentlichen, wendete man sich vom japanischen Original ab und vermischte diese gnadenlos untereinander. So fehlten bei der

    [Weiterlesen]
  • Angel Sanctuary
    35 50 Punkten
    3,2
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Mit Klassiker-Engelsflügen in Richtung offenes Ende...


    Der 16-jährige Setsuna staunt nicht schlecht, als eines Tages sowohl Engel als auch Dämonen bei ihm vorstellig werden und ihm offenbaren, dass in ihm die Seele des weiblichen Engels Alexiel ruht, der einst mit Hilfe der Legionen der Hölle Gott stürzen wollte.


    Nun wollen beide Seiten den Geist von Alexiel wieder zum Leben erwecken – und Setsuna dafür aus dem Weg räumen. Doch der Junge hat noch ein ganz anderes Problem, er ist unsterblich in seine Schwester verliebt…




    Wir wollen gleich zu Beginn die beiden großen Engelselefanten im Review-Raum ansprechen.


    Ja, der Inzest-Handlungsstrang kann gelegentlich schon mal Unbehagen auslösen und kann diesen Effekt auch nur schwerlich abschütteln. Und ja, drei OVAs mit einer Gesamtlänge von knapp 90 Minuten reichen nur schwerlich, um das zuweilen überraschend tiefgehende Plot-Gerüst von Angel Sanctuary vollends zufriedenstellend zu präsentieren.


    Allerdings wird

    [Weiterlesen]
  • Kare Kano
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Handlung


    Wenn die Neon Genesis Evangelion-Macher einen auf Liebe machen.


    Auf Yukino Miyazawa lastet ein enormer Erfolgsdruck. Bislang hatte sie ein perfektes Image und war durch harte Arbeit immer die Klassenbeste und bei jedem beliebt.


    Im neuen Schuljahr sollte sich dies aber ändern. Sie bekommt plötzlich Konkurrenz von Soichiro Arima, einem Jungen aus gutem Hause. Yukino kann ihn vom ersten Augenblick an nicht ausstehen, da er sie in allen Bereichen mit Leichtigkeit übertrumpft. Um sich ihre Position zurückzuerobern, sinnt sie nach Rache.


    Doch aus Rache wird schnell Liebe...




    Bei damaliger Erstsichtung von Kare Kano waren wir skeptisch. Kein Wunder: Zwar war das Animationsstudio dank einer regelrechten Anime-Legende wie Neon Genesis Evangelion bereits ein bekannter Name, einen bodenständigen Shôjo-Anime aus ihrer Feder konnten wir uns aber nur schwerlich vorstellen.


    Doch bereits nach wenigen Minuten wurden wir eines Besseren belehrt. Kare Kano

    [Weiterlesen]
  • Assassination Classroom the Movie: 365 Days' Time
    37 50 Punkten
    2,9
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Handlung


    Das Jahr der Tentakel: Eine 90-minütige Zusammenfassung


    365 Tage dauerte die unvergessliche Zeit im Assassination Classroom für die Schüler der Klasse 3-E. Koro-sensei, das verrückte, gelbe Tentakelmonster mit Smiley-Gesicht, war in all der gemeinsamen Zeit sowohl ihr leidenschaftlicher Lehrer als auch ihre unschlagbare Zielperson.


    Als Karma und Nagisa, die mittlerweile erwachsen sind und kurz vor ihrer ersten Anstellung stehen, sich in ihrem alten Schulgebäude wieder begegnen, versinken sie in Erinnerungen an dieses eine Jahr voller lustiger Momente, brenzliger Situationen und geschmiedeter Anschlagspläne. Irgendwann werden sie Koro-sensei sicherlich wiedersehen.



    Eigentlich handelt es sich bei Assassination Classroom the Movie: 365 Days' Time streng genommen um die ultimative Clipshow, die Fans und Neulinge gnadenlos mit den heftigsten Action-, Humor- und Drama-Highlights der gesamten Serie bombardiert. Die Creme de la Creme aus 365 Tagen eben.


    [Weiterlesen]
  • Kimba, der weiße Löwe Volume 1
    37 50 Punkten
    2,9
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Handlung


    Endlich darf der zeitlose Anime-Klassiker auch im Blu-ray-Format brüllen!


    Bei dem Versuch, seine Frau aus den Fängen übler Großwildjäger zu befreien, verliert der weiße Löwenkönig Cäsar sein Leben und sein Sohn Kimba muss auf einem Schiff das Licht der Welt erblicken. Kimba gelingt jedoch die Flucht und er kann in den Dschungel zurückkehren.


    Dort will er den Traum seines Vaters Wirklichkeit werden lassen: Alle Tiere und Menschen sollen in Harmonie zusammenleben. Unterstützt wird er bei diesem Vorhaben von seinen Freunden Pauly, dem Papagei, der Antilope Bucky und dem weisen Pavian Daniel.




    Kimba, der weiße Löwe beherrscht die hohe Kunst, zwei wichtige Zielgruppen gleichzeitig anzusprechen. Mit einer liebenswerten Heldenriege, kunterbunten Farben und vielen Witzen haben nämlich die Kinder viel Freude vor dem Bildschirm, während die Erwachsenen mit teils schmerzhaft realistischen Momenten und tiefgehenden Botschaften ebenfalls in den Bann

    [Weiterlesen]
  • Haibane Renmei
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Handlung

    Wenn der
    Serial Experiments Lain-Schöpfer erneut in die Vollen geht, ist dichte Anime-Atmosphäre garantiert.


    Rakka ist ein Mädchen mit grauen Flügeln und Heiligenschein, eine Haibane. Als sie aus ihrem Kokon schlüpft, ergeht es ihr wie jeder anderen ihrer Art und sie verliert jegliche Erinnerung an ihr früheres Leben.


    Die Stadt, in der sie erwacht, ist von einer gewaltigen Mauer umgeben, die man nicht berühren kann. Nur den Krähen ist es möglich, diese Mauer zu überwinden. Von den anderen Haibane wird Rakka freundlich aufgenommen und auch die Menschen in der Stadt sind nett zu ihr.


    Doch ist diese neue Welt wirklich das Paradies, welches sie zu sein scheint?




    Wem es nach tiefgehenden, atmosphärischen und düsteren Animes dürstet, der wird Yoshitoshi ABe sicherlich schon über den Weg gelaufen sein – immerhin hat sich dieser mit Serial Experiments Lain einen Namen gemacht und eindrucksvoll bewiesen, dass er Meister seines Faches ist.


    [Weiterlesen]
  • X
    42 50 Punkten
    2,1
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Handlung

    Ein grausamer und blutiger Kampf um das Schicksal der Welt. Nun endlich auch auf Blu-ray!


    Im Jahre 1999 stehen sich in Tokio die Himmels- und die Erddrachen gegenüber, zwei Gruppen mächtiger Magier. Während die einen für den Erhalt der Menschheit einstehen, wollen die anderen alle Menschen auslöschen.


    Nachdem Kamui nach Tokio zurückgekehrt ist, wird eine Kette unheilvoller Ereignisse ausgelöst, da auf den Schultern des Jungen die Zukunft der Welt lastet. Im Kampf um das Ende der Welt muss er nämlich eine der beiden Seiten wählen.


    Als er eine Entscheidung trifft, um seine Liebsten zu schützen, ahnt er nicht, dass er so alle ins Unheil stürzt.




    Erbitterte Action, tosende Flammen, Zerstörung im Sekundentakt: daran mag man denken, wenn man sich den groben Plot von X durchliest. Immerhin weckt der Weltuntergang gerne solche Vorstellungen.


    X geht allerdings einen ganz anderen Weg. Hier wirft man einen verstärkten Blick auf die facettenreiche

    [Weiterlesen]