Hellsing Ultimate I

  • cover-hellsing-ova1.jpg

    Handlung

    Vor langer Zeit hat die englische Krone einen geheimen Ritter-Orden ins Leben gerufen, der unter dem Decknamen Hellsing (Her royal English Legion of Legitimate Supernatural and Immortal Night Guards) firmiert. Die Angehörigen des Ordens haben allesamt eine Spezialausbildung im Umgang mit untoten Gegnern genossen und verfügen zudem über besondere Waffen und Munition. Die mächtigste Waffe der Organisation ist allerdings Alucard, ein Ur-Vampir, der sich Hellsing angeschlossen hat, um Vampire und Monster zu vernichten, die aus niederen Beweggründen töten. Als eine unheimliche Macht die Krone bedroht, steht die Organisation vor ihrer bisher größten Herausforderung...

    Der Beginn der Anime-Legende!

    Selbst Jahre nach Abschluss der Reihe gehört Hellsing immer noch zu einer der beliebtesten Animes aller Zeiten. Kein Wunder: mit facettenreichen Charakteren, einer düsteren Handlung sowie einmaligen Actionsequenzen präsentiert die Serie mutig ihren ganz eigenständigen Stil und ignoriert festgefahrene Anime-Klischees vollständig. Gott sei Dank!

    Während sich die TV-Serie allerdings nach einigen Folgen von der starken Manga-Vorlage entfernte, geht die insgesamt 10 Episoden starke Ultimate-Reihe den von Zeichner Kouta Hirano geebneten Pfad tapfer bis zum Ende und präsentiert dem Zuschauer ein Horrorspektakel der besonderen Art, das langweilige Momente vollständig ausmerzt und auf packende Dauerunterhaltung setzt.

    Besonders beeindrucken tut Hellsing Ultimate I durch den rasanten Beginn. Anstatt Protagonisten langwierig vorzustellen, werden wir direkt in einen Kampf gegen blutrünstige Vampire geschmissen und lernen in dessen Verlauf Vampir Alucard, seinen neuen Schützling Seras und Hellsing-Chefin Lady Integra kennen. Drei Charaktere, die unterschiedlicher kaum sein könnten, dadurch aber eine spannende Charakterentwicklung und gelegentliche auch eine Prise Humor garantieren.

    Mit ca. 60 Minuten ist die erste Episode knapp bemessen, serviert uns allerdings eine schwindelerregende Achterbahn der Handlungsereignisse. Alucards Erscheinend, Seras erste Mission, das Aufeinandertreffen mit Priester Alexander Anderson - Hellsing Ultimate Ideutet mit jeder Sekunde den Anfang etwas Großes an. Und viele Fans wissen bereits, das diese anfängliche Andeutung letztendlich auch in die Tat umgesetzt wird!

    screen-01-hellsing-ova1.jpg

    Bild

    Bereits die DVD-Variante von Hellsing Ultimate I wusste dank detailreicher Bilder sowie imposant in Szene gesetzter Kämpfe zu beeindrucken. Fans freuen sich zudem über die Nähe zum Zeichenstil von Mangaka Kouta Hirano, der in der zuvor veröffentlichten Anime-Serie kaum mehr zu erkennen war.

    Logischerweise setzt die Blu-ray-Fassung dem Ganzen nun die optische Kirsche auf. Die anschaulichen Zeichnungen wirken nun bedeutend schärfer, die Farben ungemein kräftiger und auch dunkle Szenen erfreuen sich nun einen knackigeren Kontrasts. Vor allem die liebevoll eingeflochtenen Lichteffekte - wie beispielsweise beim epischen Aufeinandertreffen mit Priester Alexander Anderson - kommen nun besser zur Geltung und verleihen dem Gesamtbild den letzten Feinschliff.

    Zwar machen sich gelegentlich immer noch einige Schwächen sichtbar, diese wurden allerdings bereits beim DVD-Release mit jeder neuen Volume weiter ausgemerzt. Dementsprechend kann man sich dessen sicher sein, dass wir bereits bei der nächsten Episode abermals einen optischen Fortschritt begutachten dürfen.

    screen-02-hellsing-ova1.jpg

    Sound

    Die Zauberformel lautet DTS-HD MA 5.1. Während nämlich bereits die Erstveröffentlichung mit einem klangstarken Sound daherkam, legt Hellsing Ultimate I auf Blu-ray nun ordentlich los und sorgt nicht nur für mehr Wucht und Bass, sondern nutzt auch die hinteren Lautsprecher unserer Heimkinoanlage sparsam, aber dennoch gezielt aus.

    Dadurch kommen nicht nur legendäre Szenen wie beispielsweise Alucards erster Auftritt bedeutend besser zur Geltung, auch der göttliche Soundtrack aus der Feder des Komponisten Hayato Matsuo, verstärkt durch das Warschauer Symphonie Orchester, erreicht hierdurch ein vollkommen neues Niveau. Sagenhaft!

    An der deutschen sowie japanischen Sprachausgabe ändert sich derweil wenig - und das ist auch gut so! Beide Fassungen punkten nämlich mit einer passenden Sprecherriege, die jederzeit gute Arbeit leistet und auch die ruhigen Momente glaubwürdig begleitet. Verfechter der deutschen Synchronisation freuen sich über Throsten Münchow (Alucard), Shandra Schadt (Seras) und Simone Brahmann (Integra), die perfekte Besetzung für die einmaligen Hauptcharaktere.

    Unser geheimer Favorit bleibt aber dennoch Oliver Stritzel, der Alexander Andersons schmalen Grat zwischen Ehre und Wahnsinn einfach grandios vertont.

    screen-03-hellsing-ova1.jpg

    Extras

    Deutscher Trailer zur Hellsing OVA II
    Japanischer Trailer zur Hellsing OVA III
    Japanischer Promo-Clip
    Booklet (im Mediabook eingebunden)


    Bereits auf DVD war Hellsing Ultimate I alles andere als eine Hochburg des Bonusmaterials. Daran ändert sich auch auf Blu-ray nichts: abgesehen von zwei Trailern für die kommenden Episoden sowie eines Promo-Clips für den Erstling findet man auf der Scheibe leider nichts vor.

    Vollkommen enttäuscht müssen Fans allerdings nicht sein. Zum einen darf man sich über ein schmuckes Mediabook (das allerdings nicht ganz an die limitierte Erstfassung der DVD-Variante rankommt), zum anderen über ein kleines Booklet mit wissenwerten Infos freuen, das vor allem dank eines Interviews mit Szenariowriter Yousuke Kuroda zu gefallen weiß.

    screen-04-hellsing-ova1.jpg

    Fazit

    Die Hellsing Ultimate-Reihe zählt ohne jede Frage zu einem der besten Animes aller Zeiten - und erreicht mit der Blu-ray-Fassung nun endlich auch in Deutschland vollendete Perfektion!

    Dank grandioser Charaktere, anschaulicher Bilder sowie eines sagenhaften Soundtracks darf Hellsing Ultimate I trotz des stolzen Preises in keiner Sammlung fehlen. Selbst DVD-Besitzer sollten einen Formatwechsel in Erwägung ziehen und die grandiose Serie nun (hoffentlich) bald abschließen!

    Name: Hellsing Ultimate I [Blu-ray]
    Verleih: Nipponart
    Bild: 16:9 (1080p)
    Ton: DTS-HD MA 5.1
    Sprachen: Deutsch, Japanisch
    Untertitel: Deutsch
    Laufzeit: ca. 60 Minuten
    Freigegeben ab: 16 Jahren

    Für alle in diesem Test verwendeten Bilder gilt: © Kouta Hirano SHONEN GAHOSHA Co. LTD. / Hellsing K.G.

Teilen