Berichte von „Dante“

  • Doom Eternal
    45 50 Punkten
    1,5
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Rock n' DOOM!


    2016 gelang Entwicklerstudio id Software die Revitalisierung eines Klassikers: Vollständig modernisiert, dabei jedoch den Wurzeln des Originals treu bleibenden, eroberte Doom die Videospielwelt erneut und entfachte bei vielen alten und neuen Gaming-Generationen die langsam abgekühlte Shooter-Flamme aufs Neue.


    Nach der Revitalisierung kommt die Fortsetzung – und an diese tritt id Software ähnlich ambitioniert heran. Doom Eternal soll den Vorgängern an jeder Front in den Schatten stellen und das neuste Abenteuer des Doom Slayers zum (bisherigen) Highlight der Reihe werden lassen.


    Wahre Worte oder leere Versprechungen? Wir haben uns mit voll aufgedrehter Heimkino-Lautstärke in die Hölle begeben, um euch die Antwort zu liefern!



    Simple Ballerkunst?


    Wozu lange Infos und sinnloses Blabla, wenn man mit geladener Knarre auch direkt für Recht und Ordnung sorgen kann? Das dachte sich scheinbar auch id Software und schubst euch in Doom Eternal ohne langes Vorgeplänkel mit

    [Weiterlesen]
  • Royal Space Force – The Wings of Honnêamise
    45 50 Punkten
    1,5
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Ein unterschätztes Meisterwerk.


    Ein Krieg zwischen dem Königreich Honnêamise und seinem Erzrivalen, der Republik, scheint unvermeidlich.


    Während jedoch die beiden verfeindeten Nationen immer weiter militärisch aufrüsten, versucht eine kleine Gruppe, die Menschheit in einem weltweit ersten bemannten Raumfahrtprogramm in die Zukunft und in den Weltraum zu führen, um das drohende Chaos zu verhindern.


    Angeführt wird die Honnêamise Royal Space Force von dem jungen Soldaten Shiro Lhadatt, für den die Expedition nicht nur eine Reise in die Weiten des Weltalls ist, sondern auch eine Prüfung für seine Rolle als neuer Anführer einer Gruppe ist, die sich das Ziel gesetzt hat, die Welt vor einem Armageddon zu retten.



    Um Großes zu erreichen, muss man stets nach den Sternen greifen. Ein wichtiges Motto, das sich Produktionsstätte Gainax scheinbar seit Firmengründung 1981 auf die Fahne geschrieben hat. Immerhin präsentierte sich bereits das erste hauseigene Werk als unglaublich

    [Weiterlesen]
  • My Hero One's Justice 2
    39 50 Punkten
    2,6
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Das perfekte Superhelden-Feuerwerk für Fans


    Superhelden, übermenschliche Kräfte, explosive Fights – Keine Frage, My Hero Academia ist für einen rasanten Arena-Fighter regelrecht geschaffen!


    Entwicklerstudio Byking hat mit My Hero One's Justice 2018 sogar schon den perfekten Videospielbeweis geliefert und will das Ganze mit dem Nachfolger nun toppen.


    Doch ob My Hero One's Justice 2 tatsächlich versteckte Superkräfte aktivieren kann oder an dieser gigantischen Herausforderung direkt zerbricht, das verraten wir euch in unserem Test!



    Never change a running system


    Wenn es funktioniert, dann man muss man es auch nicht reparieren. Eine Weisheit, die Entwickler Byking bei My Hero One's Justice 2 sichtbar auslebt. Immerhin orientiert man sich stark am grundlegenden Spielprinzip des Vorgängers und heißt Fans direkt im altbekannten Superhelden-Alltag willkommen.


    Erbitterte Super-Fights im feinsten Arena-Fighter-Stil stehen somit an der Haupttagesordnung. Dabei steuert ihr euren

    [Weiterlesen]
  • Mega Man Zero/ZX Legacy Collection
    39 50 Punkten
    2,6
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    From Zero to Reploid Hero


    Capcom lädt zum nächsten Nostalgie-Trip! Nach der klassischen Mega-Man-Reihe sowie der X-Subserie darf sich nun auch die Zero-Saga über ein Konsolen-Revival freuen.


    Mit der Mega Man Zero/ZX Legacy Collection wird zum unterhaltsamen Kampf gegen fiese Reploiden geladen, während brandneue Boni die Fan-Herzen zum Explodieren bringen sollen.


    Doch ob damit der perfekte Abschluss des Collection-Triples tatsächlich gelungen ist, das erfahrt ihr in unserem Test.



    Rampenlicht für den ehemaligen Nebencharakter


    Reploid Zero hat wirklich eine kleine Heldengeschichte durchgemacht. Fungierte er zu Beginn der Mega-Man-X-Reihe noch als einfacher Nebenakteur, wurde er im dritten Ableger zum spielbaren Charakter befördert.


    Schöpfer Keiji Inafune reichte das allerdings noch nicht. Kurzerhand bewegte er alle Hebel, um dem coolen Z-Saber-Schwinger seine eigene Subserie zu verpassen. Und das Vorhaben glückte: 2002 feierte Zero auf dem Gameboy Advance

    [Weiterlesen]
  • Metro Redux [Switch]
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Mobile Horror-Atmosphäre im Doppelpack


    Wir haben es bereits mehrfach niedergeschrieben, wir tun es aber gerne erneut: Wir lieben die Metro-Reihe. Nicht nur die hervorragenden Buch-Universum, sondern auch die Gaming-Trilogie, die uns auf einen atmosphärischen Horrortrip allererster Güte entführte.


    Jetzt lädt uns Entwickler 4A Games zur erneuten Untergrundtour ein: Immerhin haben sie sich dem enorm ambitionierten Vorhaben angenommen, die Part 1&2-Kombo Metro: Redux auf die Nintendo Switch zu bringen.


    Mit Gasmaske, Taschenlampe und einer enormen Portion Skepsis wagen wir uns erneut in die russischen U-Bahn-Tunnel und sagen euch, ob 4A Games auch mobil eine atmosphärische Granate zünden konnte.



    Mini-Recap


    Zwar dürfte mittlerweile jeder die Handlung und das grundlegende Gameplay von Metro 2033 und Metro: Last Light kennen, dennoch möchten wir euch zu Beginn eine rasante Plot-Zusammenfassung nicht vorenthalten.


    Angesiedelt ist die düstere Zukunftsvision im Moskauer U-Bahn-Netzwerk,

    [Weiterlesen]
  • One Punch Man: A Hero Nobody knows
    36 50 Punkten
    3,0
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!


    Geglücktes Heldendebüt?


    One Punch Man hat die perfekte „Zero to hero“-Geschichte geschrieben. Erst ein Web-Comic, dann ein Manga, dann ein Anime, anschließend eine lange OVA-Liste. Ein purer Erfolg, der nun auch im ersten Videospiel mündet.


    Mit One Punch Man: A Hero Nobody knows nimmt sich Entwickler Spike Chunsoft aber einer schweren Aufgabe an: Wie bringe ich eine Story rund um einen schier unbesiegbaren Helden mit One-Punch-KO unterhaltsam ins Videospielformat?


    Mutig hat man sich dieser Herausforderung gestellt, nun halten wir Saitamas erstes Videospiel-Abenteuer in unseren Händen. Doch verdient sich One Punch Man: A Hero Nobody knows auch tatsächlich den Heldenrank S? Wir verraten es euch in unserem Test.



    Neue Helden braucht die Welt


    Als Superheld Saitama schlüpfen, von A nach B laufen und mit einem Hieb fiese Schurken erlegen? Klingt nicht nach einer dauerhaft fordernden Videospielidee. Dieser Gedanke muss auch Entwickler Spike Chunsoft gekommen sein: Immerhin erleben wir

    [Weiterlesen]
  • RahXephon
    43 50 Punkten
    1,9
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Hinter einem abgedreht klingenden Plot versteckt sich manchmal ein ambitionierter Anime-Hit mit emotionalem Tiefgang. Hier kommt das beste Beispiel.


    Im Jahr 2012 erobern und unterwerfen mysteriöse Invasoren, die Mu, Tokyo.


    Die überlebenden Menschen scheinen einen schier aussichtslosen Kampf gegen die Wesen aus einer anderen Dimension und ihre Superwaffe, die Dolems, zu kämpfen. Der Schlüssel zum Sieg liegt jedoch unter den kuppelförmig überdachten Mauern Tokyo Jupiters, wo die Zeit langsamer verrinnt als in der realen Welt und keiner der Einwohner auch nur ahnt, dass die Stadt von Feinden kontrolliert wird.


    In all diesem Chaos wird der Teenager Ayato von einem geheimnisvollen Mädchen zum Kampfroboter RahXephon geführt, der nur von Ayato bedient werden kann ...



    Mit der kurzen Handlungszusammenfassung führte uns RahXephon zunächst gezielt auf eine falsche Fährte. Tatsächlich erwarteten wir mit „Wesen aus einer anderen Dimension“ sowie

    [Weiterlesen]
  • Dragon Ball Z: Kakarot
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Liegt diese RPG-Kampfkraft über 9000?


    Wer erinnert sich nicht? Nach der Schule schnell Heim, alle Hausaufgaben erledigen und abends Dragon Ball Z auf RTL2 genießen – immerhin wird die aktuelle Episode am Folgetag auf dem Pausenhof zu DEM Top-Thema, bei dem man mitreden muss.


    Erinnerungen, mit denen CyberConnect2 in Dragon Ball Z: Kakarot gezielt spielen möchte. Immerhin dürfen wir hier die gesamte Z-Saga mitsamt kleinerer Nebengeschichten nacherleben und mit neuen RPG-Elementen sogar noch tiefer in die fantasievolle Welt eintauchen.


    Ob dieses Ziel letztendlich erreicht wurde oder sich Fans doch mit einer halbgaren Umsetzung herumärgern müssen, das verraten wir euch heute in unserem Test.



    Langer Marsch durch die Z-Geschichte


    Keine Sorge: Eine lange und schriftlich ermüdende Zusammenfassung der grundlegenden Handlung des Animes ersparen wir euch an dieser Stelle. Dragon Ball Z dürfte immerhin nun wirklich jeder Person mit Japan-Faible ein Begriff sein, auch wenn

    [Weiterlesen]
  • Spice & Wolf Volume 1
    45 50 Punkten
    1,5
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Mittelalter-Fantasy ohne epische Schlachten und Schwertgefechte? Das geht!


    Lawrence, ein fahrender Kaufmann, findet eines Tages, als er dem Dorf Pasloe einen Besuch abstattet, in seinem mit Marderfellen beladenen Pferdewagen ein nacktes Mädchen, das es sich dort gemütlich gemacht hat.


    Ihr Name ist Holo, die Erntegottheit, ein äußerlich menschliches Wesen, jedoch ausgestattet mit den Ohren und dem Schweif eines Wolfes. Die fröhliche junge Frau möchte sich Lawrence anschließen, um zurück in ihre alte Heimat zu gelangen.


    Auf diesem Weg jedoch warten auf die beiden kaum gegensätzlicheren Charaktere große Abenteuer!



    Ôkami to Kôshinryô – so der japanische Originaltitel – erlebte eine mustergültige Erfolgsstory. Als Light-Novel-Reihe beginnend, führte die Reise über grandiose Kritiken und mehrere Auszeichnungen zu einer 2007 startenden Manga-Veröffentlichung, die bereits im Folgejahr von einer eigenen Anime-Serie flankiert wurde.


    Überraschend kommt dieser

    [Weiterlesen]
  • Cardcaptor Sakura - The Movie
    37 50 Punkten
    2,9
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Ein magisches Film-Abenteuer – auch für Nicht-Fans?


    Als Sakura eine Reise nach Hongkong für vier Personen gewinnt, sind die Ferien perfekt.


    Wären da nicht diese seltsamen Träume: Sie steht in einer großen, unheimlichen Halle, überall ist Wasser, dann ziehen sie Stoffbänder in das kühle Nass zu ihren Füßen.


    Doch das ist nur der Auftakt zu einem spannenden Abenteuer voller Gefahren, in dem Sakura zum ersten Mal gegen eine menschliche Bedrohung statt nur gegen die Karten kämpfen muss: Denn diesmal sind auch ihre Freunde in großer Gefahr...



    Mit einer zeitlichen Positionierung zwischen den beiden ersten Staffeln des Animes dürfte es niemanden überraschen, dass sich Cardcaptor Sakura – The Movie letztlich wie eine verlängerte Episode anfühlt. Wie sollte es auch anders sein, wenn gefühlt das gesamte Animations- und Produktionsteam an Bord ist?


    Von der ersten Minute taucht man somit direkt ins Geschehen ein, trifft auf geliebte Charaktere, fühlt sich der

    [Weiterlesen]