Berichte mit dem Tag „.hack“

  • .hack//G.U. Last Recode
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Suchtgefahr im fiktiven MMORPG


    True Story: Als die erste .hack-Reihe für die Playstation 2 veröffentlicht wurde, lief ich fast jede Woche zum örtlichen Media Markt und fragte, ob bereits ein neuer Teil erschienen ist.


    Internet war noch nicht überall, ich noch recht jung, die Videospielwelt ein kleines Rätsel für mich. Allerdings wurde ich von der virtuellen Gaming-Welt so stark beeindruckt, dass ich so schnell wie möglich mit der nächsten Volume weitermachen wollte.


    Viele Jahre später hat sich die Reihe in die Tiefen meines Hinterkopfes verzogen. Wurde mit einer Remaster-Ankündigung jedoch direkt reaktiviert: die komplette .hack//G.U.-Reihe kommt aufgepeppt auf die PS4, sogar mit neuem Abschlusskapitel.


    Nach einem regelrechten Marathon habe ich diese virtuelle Welt nach vielen Spielstunden nun wieder verlassen. Ob die alte Liebe und Magie wieder entfacht wurde? Das erfahrt ihr im Test!



    Ende 2.0


    Eigentlich sparen wir uns bei Remastern einen

    [Weiterlesen]
  • .hack//SIGN - Vol.1
    42 50 Punkten
    2,1
    gut
    Noch keine Empfehlungen!

    cover-hack-sign.jpg

    Handlung

    Wenn Fiktion zur Realität wird, braucht man viel Mut und tapfere Verbündete, um zurück zum richtigen Leben zu finden. Doch welches Leben ist überhaupt das richtige?

    "The World" ist ein Onlinespiel, mit dem 20 Millionen Spieler tagtäglich virtuelle Abenteuer in einer Fantasywelt erleben können. Für Tsukasa wird dieses Spiel jedoch zur Realität, als er bemerkt, dass er sich nicht mehr ausloggen kann und über Fähigkeiten verfügt, die nicht der Logik des Spiels folgen. Schon bald zieht er die Aufmerksamkeit anderer Spieler auf sich. Während einige seine Kameraden werden wollen, trachten ihm andere nach dem Leben, da "Hacker" im Spiel unerwünscht sind.

    screen-01-hack-sign.jpg


    .hack//SIGN hat uns wirklich überrascht. Nicht etwa wegen der Handlung an sich - diese war uns schon dank der zahlreichen Videospiele und Manga ausreichend bekannt. Sondern eher wegen des Schwerpunkts, für den man sich bei der Produktion entschieden hat. Anstatt die beeindruckende Welt nämlich für allerlei brachiale Action zu

    [Weiterlesen]