Alle Berichte

  • World’s End Club
    38 50 Punkten
    2,7
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Gemeinsam bis ans Ende dieser Welt.


    Die Meldung, dass Danganronpa-Mastermind Kazutaka Kodaka und Zero Escape-Schöpfer Kotaro Uchikoshi die namhafte Videospielschmiede Spike Chunsoft 2017 verlassen würden, traf Fans mitten ins Herz. Zum Glück sorgten die beiden Gaming-Genies mit der Gründung des gemeinsamen Studios Too Kyo Games bereits nach kurzer Zeit für willkommene Schmerzlinderung – und weckten die Hoffnungen auf bald folgende Neukreationen und potenzielle Highlights.


    2020 war es dann endlich soweit! Das zuvor unter dem Namen Death March Club angekündigte World’s End Club erblickte auf dem ungewohnten Apple-Arcade-Veröffentlichungsweg das Licht der Welt und kassierte dank altbekannter Stärken solide Wertungen, die allerdings eine gravierende Schwachstelle monierten: Einen ohne Vorwarnung einsetzenden Cliffhanger, dessen Auflösung Kodaka und Uchikoshi mit der später folgenden, vollständigen Switch-Fassung versprachen.


    Knapp ein Jahr später lösen die beiden japanischen

    [Weiterlesen]
  • Famicom Detective Club
    37 50 Punkten
    2,9
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Doppelter Detektiv-Ausflug in die (fast) vergessene Nintendo-Historie.


    Wenn Professor Layton und Anwalt Phoenix Wright auf sich warten lassen, muss Nintendo eben tief in die eigene Klassiker-Tasche greifen, um Ermittlungsfreunden neue Abenteuer auf die Switch zu bringen – und zaubert mit dem Famicom Detective Club-Bundle ein Visual-Novel-Duo hervor, dessen Veröffentlichung außerhalb Japans ich bis dato für unmöglich gehalten hatte.


    Dass das 1988 für den Famicom erschienene The Missing Heir und die bereits 1989 folgende Fortsetzung The Girl Who Stands Behind mittlerweile eher als historische Relikte angesehen werden, bei der heutigen Genre-Zielgruppe also eher radikal durchfallen dürften, schien auch Nintendo bewusst zu sein. Wenig überraschend also, dass direkt ein vollwertiges Remake in Auftrag gegeben wurde, das die im Laufe der letzten drei Jahrzehnte angehäuften Alterserscheinungen gänzlich ausmerzen sollte.


    Doch haben sich die aufgefrischten Urgesteine der

    [Weiterlesen]
  • Shin Megami Tensei III Nocturne HD Remaster
    39 50 Punkten
    2,6
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Ein Paradebeispiel für verpasste Remaster-Chancen.


    Shin Megami Tensei? Persona? Atlus?! Für mich 2005 noch völlige Fremdwörter, hatte ich als zarter 15-jähriger Gamer doch nur Augen für eine Sache: Abgedrehte Konsolen-Action! Wer hätte ahnen können, dass genau diese Leidenschaft mir ein völlig neues Genre eröffnen, mich auf die Fährte einer sagenhaften JRPG-Reihe führen würde, die aus der Videospielgeschichte mittlerweile überhaupt nicht mehr wegzudenken ist.


    Eines Tages entdeckte ich im Elektronikhandel nämlich eine skurril anmutende PS2-Neuveröffentlichung mit dem wunderlichen Namen Shin Megami Tensei: Lucifer's Call, die mich mit einer auf dem Cover beworbenen Gastrolle zum direkten Kauf animierte – Dante aus Devil May Cry! Mit dem schießwütigen Dämonenjäger aus dem Hause Capcom ein postapokalyptisches Tokio erkunden und monströse Ungeheuer über den Haufen schießen? Ja, bitte!


    Natürlich ging das eigentliche Abenteuer in eine völlig andere Richtung, verzichtete auf

    [Weiterlesen]
  • Resident Evil Village
    43 50 Punkten
    1,9
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Willkommen im Dorf der Werwölfe und Vampire!


    Es hätte ein herber Rückschlag, fast schon ein vernichtender Genickbruch für die legendäre Survival-Horror-Reihe sein können. Stattdessen machte der von Capcom mit Resident Evil 7: Biohazardvollzogene Stilbruch die konsequente Serien-Revitalisierung zum unter Fans und Kritikern gleichermaßen gefeierten Erfolg, schlug also ein neues Kapitel in der noch lange nicht am Ende angekommenen Historie auf.


    Mit Resident Evil Village soll der eingeschlagene Kurs beigehalten werden, im Vorgänger etablierte Elemente inmitten eines brandneuen Settings weiterentwickelt, vielleicht sogar perfektioniert und um eine Action-Komponente erweitert werden. Moment... Action? Kann das nach einem herrlich düsteren Horror-Highlight tatsächlich funktionieren?


    Um dieser Frage auf den Grund zu gehen und euch die Antwort zu liefern, habe ich mich (mehrmals) durch das verschneite Bergdorf gekämpft und möchte euch im Test verraten, weshalb Resident Evil Village den

    [Weiterlesen]
  • Returnal
    45 50 Punkten
    1,5
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Leben. Sterben. Wiederholen.


    Sich gemütlich auf die Couch schmeißen, ein gekühltes Erfrischungsgetränk genießen und vollständig entspannt das neuste PS5-Exclusive auf dem heimischen Bildschirm genießen. Eine Vorstellung, die viele Gamer-Herzen höherschlagen lässt.


    Mit ihrem neusten und zugleich ersten AAA-Titel stellt sich die finnische Videospielschmiede allerdings vehement gegen die Vorstellung und schlägt uns den kühlen Drink gnadenlos aus der Hand, wirft uns stattdessen in ein knackiges Roguelike, das unser gesamtes spielerisches Können auf die Probe stellt.


    Weshalb Returnal dabei allerdings nicht zur nervtötenden Pflichtaufgabe mit steter Abbruchgefahr verkommt, sondern sich tatsächlich als Genre-Highlight des Jahres bezeichnen darf, möchte ich euch in meinem Test erklären.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der

    [Weiterlesen]
  • NieR Replicant ver.1.22474487139...
    44 50 Punkten
    1,7
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Die verdiente Renaissance eines Kultklassikers!


    Als treuer NieR-Fan der allerersten Stunde bin ich mir bis heute sicher, dass das Action-RPG bereits vor über einem Jahrzehnt das Zeug zum umjubelten Überraschungshit hatte, die erzählerischen, atmosphärischen sowie spielerischen Stärken aufgrund einer erdrückenden Mängelliste allerdings kaum ausspielen konnte – und somit direkt als empfehlenswerter Nischentitel gebrandmarkt wurde.


    Getreu der Redensart Unverhofft kommt oft bekommt das Abenteuer dank des erfolgreichen Sequels NieR: Automata nun aber die erneute Chance, die weltweite Gaming-Community von seinen vielfältigen Qualitäten zu überzeugen und erfreut sich dabei sogar eines zwischen Remaster und Remake angesiedelten Updates.


    Doch ob NieR Replicant ver.1.22474487139... im zweiten Anlauf tatsächlich überzeugen kann oder abermals im tiefen Sumpf des Vergessens verschwindet, das möchte ich euch heute in meinem ausführlichen Test darlegen.


    Externer Inhalt youtu.be

    [Weiterlesen]
  • New Pokémon Snap
    39 50 Punkten
    2,6
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Nostalgische Fotosafari mit altbekannter Problematik


    Kamera zücken, ein schickes Foto von einem Pokémon schießen und glücklich sein – ein simples Konzept, mit dem Pokémon Snap vor über 20 Jahren vollends beeindrucken konnte, aufgrund eines ausbleibenden Nachfolgers allerdings vergebens auf die Chance zur spielerischen Weiterentwicklung wartete.


    Nun haben Nintendo und die Bandai Namco Studios aber endlich ein Erbarmen mit den fotowütigen Fans und folgen mit New Pokémon Snap einer uralten Fortsetzungsregel: Mehr Level, mehr Pokémon, mehr Umfang.


    Doch ob tatsächlich nur eine inhaltliche Erweiterung im Fokus stand oder auch das einfache Spielprinzip durch sinnvolle Neuerungen variantenreicher gestaltet wurde, verrate ich euch heute im Test – und sage euch gleichzeitig, ob der unvergleichliche Charme des Originals eingefangen werden konnte.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.

    [Weiterlesen]
  • Judgment [Remastered Edition]
    47 50 Punkten
    1,3
    sehr gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Die volle Macht der Dragon Engine.


    Vor diesem Test trafen in meinem Gamer-Hirn zwei Gedankenwelten aufeinander. Einerseits vergöttere ich das Ryu Ga Gotoku Studio, importiere mir sogar stets brav die japanische Erstveröffentlichung, um die Entwickler zu unterstützen und gleichzeitig eine auf die umfangreiche Lokalisierung zurückzuführende, langwierige Wartezeit zu umgehen.


    Andererseits befürchtete ich hinter der angekündigten Remastered-Edition des knapp zweieinhalb Jahre alten Action-Thrillers Judgment den heimtückischen Versuch, in der Anfangsphase des neuen Konsolenzyklus mit minimalem Entwicklungsaufwand ein wenig Geld in die Kasse zu spülen. Eine Sorge, die durch das Fehlen einer kostenlosen Upgrade-Möglichkeit für Vorbesitzer nur verstärkt wurde.


    Voller Vertrauen blendete ich diese Bedenken jedoch aus und stattete dem aufgehübschten Kamurochô nach Yakuza: Like a Dragon einen weiteren Next-Gen-Besuch ab. Und durfte schnell feststellen, dass mich das Ryu Ga Gotoku Studio

    [Weiterlesen]
  • Persona 5: The Animation - Specials
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Fulminantes Anime-Finale für die Phantomdiebe!


    Ist Ren wirklich von Akechi überlistet worden? Wer ist der wahre Drahtzieher hinter all den Vorfällen, die die Medienwelt in Atem halten?


    Als die Phantomdiebe schon davon überzeugt sind, alles aufgelöst zu haben, scheint plötzlich die ganze Öffentlichkeit verrückt zu spielen! Nun heißt es, in den letzten großen Kampf zu ziehen, um die Gerechtigkeit zu verwirklichen, die die Gruppe als Diebe der Herzen zusammengeschweißt hat!


    Neben dem True Ending erfahren wir außerdem, wie Akechi zu seiner Überzeugung gelangte und wie ein theoretischer Valentinstag mit jedem der weiblichen Charaktere aussehen würde?



    Achtung: Es folgen Spoiler zum Abschluss der vierten Volume von Persona 5: The Animation!


    Der Bösewicht triumphiert, der Held ist tot, alles ist verloren – was für ein unerwartetes Finale! Zugegeben, Fans des Videospiels konnte das Bad Endingsicherlich nicht auf die falsche Fährte locken, Nicht-Kenner wurden bei der japanischen

    [Weiterlesen]
  • Persona 5: The Animation
    39 50 Punkten
    2,6
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Phantomdiebe im Anime-Gewand!


    Im Frühjahr seines zweiten Oberschuljahrs wechselt Ren Amamiya auf die Shûjin-Schule.


    Gleich zu Schulanfang erwacht in Ren durch ein besonderes Ereignis seine Persona-Fähigkeit. Mit seinen neuen Freunden gründet er die Organisation Phantom Thieves of Hearts, die gemeinsam versuchen, die Erwachsenen von ihren verdorbenen Begierden zu befreien, indem sie in deren Unterbewusstsein ihre Herzen stehlen. Doch bald wird die Stadt von umherwütenden Geistern ins Chaos gestürzt...


    In der hektischen Großstadt Tokyo verbringt die Gruppe ihr Leben als ganz normale Oberschüler, doch nach dem Unterricht ziehen sie als Phantom Thieves of Heartsim Hintergrund die Fäden.


    Der Vorhang fällt zu diesem Diebescoup!


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass

    [Weiterlesen]