Berichte mit dem Tag „PS4“

  • The Centennial Case: A Shijima Story
    35 50 Punkten
    3,2
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Packendes FMV-Detektivabenteuer mit Alibi-Gameplay


    Ihr kennt das Problem: Eigentlich wollt ihr in der heimischen Couch versinken und eine spannende Serie durchbingen, verspürt aber gleichzeitig einen unstillbaren Drang nach feinster Videospielunterhaltung. Zum Glück hat Square Enix gemeinsam mit Entwicklerschmiede h.a.n.d. die passende Lösung parat und verbindet in The Centennial Case: A Shijima Story kurzerhand beide Welten miteinander.


    Anstatt weltbewegender CGI-Revolutionen stehen hier nämlich reale Schauspieler im Mittelpunkt, die mich durch einen spannenden Krimi geleiten und die Grenzen zwischen beiden Medien elegant verschwimmen lassen. Mich mit clever integrierten Gameplay-Ideen aber zugleich aus der passiven Ecke locken und mit einigen aktiven Aufgaben versehen.


    In meinem Test möchte ich euch verraten, weshalb dieses Vorhaben gnadenlos scheitert, Square Enix mit The Centennial Case: A Shijima Story aber dennoch eine kleine Überraschung gelungen ist, die ein

    [Weiterlesen]
  • 13 Sentinels: Aegis Rim
    46 50 Punkten
    1,4
    sehr gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Ein Zeitreise-Meisterwerk erblickt das Licht der Switch-Welt


    Eigentlich stand 13 Sentinels: Aegis Rim seit der Erstankündigung auf der Tokyo Game Show 2015 an oberster Stelle meiner Pflichttitelliste. Kein Wunder, sah ich das verantwortliche Entwicklerstudio Vanillaware nach Odin Sphere, Muramasa: The Demon Blade und Dragon's Crown doch als wahren Garanten für phänomenale Videospielabenteuer, die mich problemlos in ihren Bann ziehen und sich anschließend einen ewigen Platz in meiner Gaming-Erinnerung sichern konnten.


    Dass ich die sehnlichst erwartete Science-Fiction-Saga fünf Jahre später dann allerdings völlig aus den Augen verlor, die Erstveröffentlichung regelrecht verpennte, lässt mein Herz bis zum heutigen Tage bluten, resultierte aber aus (zumindest meiner Meinung nach) verständlichen Gründen: nämlich der urplötzlichen Streichung der zuvor angekündigten Vita-Fassung. Freute ich mich zuvor also auf ein mobiles Visual-Novel-Erlebnis allererster

    [Weiterlesen]
  • Tiny Tina's Wonderlands
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Frischer Wind im Loot-Wunderland


    Wer hätte gedacht, dass das amerikanische Entwicklerstudio Gearbox Software mit Tiny Tina's Sturm auf die Drachenfestung Juni 2013 nicht nur einen phänomenalen DLC für den gefeierten Action-RPG- und Ego-Shooter-Hybriden Borderlands 2, sondern zeitgleich auch einen gedanklichen Kreativspielplatz für in ferner Zukunft liegende Abenteuer geschaffen hatte? Fast zehn Jahre später erblickt das aus gesammelten Erfahrungen, Einfällen und Weiterentwicklungsideen entstandene Endresultat nun endlich das Licht der Videospielwelt: Tiny Tina's Wonderlands!


    Und tatsächlich könnte der gewählte Zeitpunkt kaum besser sein. Denn mit der mittlerweile drei Jahre zurückliegenden Veröffentlichung von Borderlands 3 schien der Reihe – oder zumindest dem gewählten Setting – langsam, aber sicher die Puste auszugehen. Da kommt ein abgedrehtes Spin-Off, das den altbekannten Franchise-Stärken einen farbenfrohen Fantasy-Neuanstrich verpasst wahrlich wie gerufen.


    Doch konnte

    [Weiterlesen]
  • Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin
    38 50 Punkten
    2,7
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Chaos geht es an den Kragen!


    Ninja Gaiden, Dead or Alive, Nioh – die Liste an erfolgreichen und von Journalisten sowie Fans gleichermaßen gefeierten Videospielserien des japanischen Entwicklerstudios Team Ninja ist nicht nur lang, sondern zudem mit einigen Hochkarätern gefüllt. Dass sich darunter auch die namhafte Final Fantasy-Reihe befindet, wird oftmals gerne übersehen.


    Kein Wunder, wurden die Verkaufszahlen des eher durchwachsenen Kampfspiels Dissidia Final Fantasy NT von Square Enix doch als enttäuschend bezeichnet, während das 2017 veröffentlichte Mobile Game Dissidia Final Fantasy: Opera Omnia bis zum heutigen Tag ein Dasein außerhalb des breiten Konsolen-Mainstreams fristet. Da aller guten Dinge aber drei sind, folgt mit Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin ein weiterer Versuch, der Serie einen starken Ableger und nebenbei der eigenen Firmenhistorie einen neuen Erfolg zu spendieren.


    Im Test verrate ich euch, weshalb sich das Action-RPG aber eher als

    [Weiterlesen]
  • Gran Turismo 7
    46 50 Punkten
    1,4
    sehr gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Die fulminante Rückkehr des Racing-Königs


    1992 begann der japanische Videospieldesigner und mittlerweile auch professionelle Rennfahrer Kazunori Yamauchi mit der Arbeit an einem ambitionierten Projekt, das das Racing-Genre grundlegend verändern sollte. Fünf Jahre später erblickte Gran Turismo, liebevoll auch als The Real Driving Simulator bezeichnet, das Licht der Gaming-Welt und begeisterte weltweite Journalisten und Fans gleichermaßen. Der Rest ist Erfolgsgeschichte.


    Es folgten nicht minder umjubelte Sequels, überschwängliche Wertungen und beachtliche Weltrekorde – immerhin darf sich die Reihe stolz als meistverkauftes PlayStation-Franchise bezeichnen. Damit schien Videospielentwickler Polyphony Digital allerdings noch lange nicht am Ende des kreativen Schaffens angekommen zu sein: Denn pünktlich zum 25-Serienjubiläum geht der neuste Ableger mit PS5-Power an die Startlinie und nimmt sich vor, die Vorgänger optisch sowie spielerisch in den Schatten zu stellen.


    Doch ob Gran

    [Weiterlesen]
  • Horizon Forbidden West [PS5]
    46 50 Punkten
    1,4
    sehr gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Der verbotene Westen ruft.


    „In den letzten fünf Jahren hat unser Team diese beliebte Welt ausgebaut und eine neue Story voller fesselnder Charaktere, verheerender Maschinen, atemberaubender Umgebungen und actiongeladener Abenteuer entwickelt.“ – In seinem Artikel auf dem offiziellen PlayStation-Blog blickte Mathis de Jonge, seines Zeichens Game Director des holländischen Entwicklerstudios Guerilla Games, nicht nur auf das 2017 exklusiv für die PS4 veröffentlichte Horizon Zero Dawn zurück, sondern brachte die Vorfreude der seit einem halben Jahrzehnt ausharrenden Fans zum Höhepunkt, unterstrich er doch alle Verbesserungen, die man vom sehnsüchtig erwarteten Sequel Horizon Forbidden West erwarten konnte.


    Umso erfreulicher, dass eben dieser Artikel die elendig lange Wartezeit für beendet erklärte und die Veröffentlichung des nun auch die PS5 erobernden Action-RPGs zelebrierte. Und angesichts zahlreicher Previews war auch ich mir sicher, dass es zahlreiche Gründe zu feiern

    [Weiterlesen]
  • Dynasty Warriors 9 Empires
    26 50 Punkten
    4,3
    ausreichend
    Noch keine Empfehlungen!



    Technischer Musou-Albtraum für die Switch.


    Nach und nach finden immer mehr Musou-Titel ihren Weg auf die Nintendo Switch. Für loyale Genre-Anhänger sicher ein Segen, für den anspruchsvollen Gelegenheitsgamer von heute eher eine Randnotiz – früher oder später führt die schier endlos anmutende Button-Mash-Repetition eben doch zur niederschmetternden Ermüdung. Ein Defizit, das Publisher Koei Tecmo Europe und Entwickler Omega Force endlich aus der Welt schaffen möchten und hierfür die Empires-Erweiterung der Dynasty Warriors-Reihe endlich auch auf die Switch bringen.


    Für jahrelange Fans dürfte dieses Vorhaben ein wahrer Grund zur Freude sein, folgt der Hauptreihe doch seit dem vierten Teil stets eine taktische Erweiterung, die das simple Gameplay-Gericht um einige abwechslungsreiche Zutaten erweitert. Und auch Dynasty Warriors 9 Empires verabschiedet sich nicht von der brachialen Action, schiebt diese aber bewusst in die zweite Reihe und überlässt das kriegerische Rampenlicht

    [Weiterlesen]
  • NBA 2K22 [PS5]
    44 50 Punkten
    1,7
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Basketballsimulation. Rollenspiel. Neues Serienhighlight?


    Es ist wahrlich eindrucksvoll, welche Entwicklungsschritte die imposante NBA 2K-Welt im Laufe der letzten beiden Jahrzehnte vollzogen hat. Freute ich mich in NBA 2K1 Ende 2000 noch wie ein kleines Kind (das ich streng gesehen auch noch war) über den brandneuen Streetball-Modus, dominieren mittlerweile cineastische Haupthandlungen, offene Spielwelten und zahlreiche Nebenbeschäftigungen, mit denen ich mir auch abseits des Courts einen Namen machen kann.


    Und obwohl nicht jeder Ableger vollends überzeugte, einige Jahresupdate hinter ihren Möglichkeiten zurückblieben und erst mit dem traditionellen, daher bereits frühzeitig garantierten Nachfolger neue Meilensteine erreicht werden konnten, hielt die amerikanische Entwicklerschmiede Visual Concepts die Sportsimulationsreihe seit ihrer Geburtsstunde vor über 20 Jahren (!) zusammen. Und schaffte es trotz aller Widrigkeiten und manchmal negativer Kritiken sowie lautstarker

    [Weiterlesen]
  • Ghost of Tsushima: Director's Cut
    46 50 Punkten
    1,4
    sehr gut
    Noch keine Empfehlungen!


    Erneutes Eintauchen in einen japanischen Videospieltraum.


    Mehr Ghost of Tsushima geht immer! Eine Aussage, die ein Großteil der PS4-, wahrscheinlich sogar der Gaming-Community direkt unterschreiben würden. Immerhin sprengte das Action-Adventure aus dem Hause Sucker Punch letztes Jahr alle Erwartungen und katapultierte sich damit verdient auf die Spitzenpositionen zahlreicher Top-Listen.


    Und während sich das Warten auf den (bis dato noch nicht angekündigten, sich aber laut etlichen Gerüchten bereits in der Entwicklung befindenden) Nachfolger sicherlich noch in die Länge ziehen wird, bekommen Samurai-Freunde mit dem Director's Cut nun die optimale Gelegenheit geboten, mit Jin Sakai erneut in den Kampf gegen eine schier unbesiegbare Mongolenarmee zu ziehen – und dabei in den Genuss technischer sowie spielerischer Verbesserungen und einer völlig neuen Insel zu kommen.


    Doch ob sich das kostenpflichtige Upgrade wirklich lohnt oder das Entstauben des Katanas getrost bis zur

    [Weiterlesen]
  • NEO: The World Ends with You
    44 50 Punkten
    1,7
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Back to Shibuya: Das stylishste Todesspiel der JRPG-Geschichte geht in die zweite Runde!


    Erweist sich der Erstling einer brandneuen Gaming-IP als unverhoffter Verkaufsschlager, darf man die Ankündigung eines Nachfolgers mit hoher Wahrscheinlichkeit alsbald erwarten. Zumindest empfand ich diesen Ablauf als Selbstverständlichkeit, durfte ich das Ganze im Laufe meiner mehrjährigen Videospielkarriere doch bereits oftmals beobachten, wurde 2007 von The World Ends with You allerdings eines Besseren belehrt.


    Obwohl der grandiose DS-Titel weltweit journalistisches Lob einheimste und rasant die Charts stürmte, hüllte sich Square Enix erstaunlicherweise in Schweigen. 2012 und 2014 durften Fans kurzzeitig die Luft anhalten, schien sich doch ein Sequel-Reveal anzubahnen, schlussendlich handelte es sich dabei jedoch nur um die (zugegeben gelungenen) iOS- und Android-Umsetzungen des ersten Abenteuers.


    2018 schüttelten die Entwickler dann aber heftiger am Hoffnungsbaum, brachten das JRPG mit

    [Weiterlesen]
  • The Great Ace Attorney Chronicles
    43 50 Punkten
    1,9
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Wenn Phoenix Wrights Vorfahre Anwaltsvollgas gibt, glüht der Zeigefinger!


    Spin-Offs japanischer Videospielserien sind vor allem für langjährige, loyale Fans ein zweischneidiges Schwert, Fluch und Segen zugleich. Einerseits freut man sich natürlich, sein favorisiertes Franchise aus einer völlig neuen Perspektive erleben zu dürfen, muss andererseits aber auch befürchten, erst nach einem ausgiebigen Sprachkurs und teurem Import in den Genuss dieser Erfahrung zu kommen – denn eine Veröffentlichung außerhalb Japan ist definitiv keine Selbstverständlichkeit!


    Und lange Zeit war ich mir sicher, dass Capcom gar nicht erst nicht versuchen würde, den Ausflug der Ace Attorney-Reihe in das 19. Jahrhundert lokalisiert auf den deutschen Markt zu bringen. Sicherlich waren weder das 2015 erschienene The Great Ace Attorney: Adventures noch das zwei Jahre später folgende The Great Ace Attorney 2: Resolve Rohrkrepierer, die Fortsetzung erfreute sich nach dem insgesamt eher mäßig angenommenen

    [Weiterlesen]
  • Akiba's Trip: Hellbound & Debriefed
    28 50 Punkten
    4,0
    ausreichend
    Noch keine Empfehlungen!



    Abgedrehte Vampirjagd durch Japans Otaku-Paradies.


    Der Wahnsinn feiert einen besonderen Geburtstag! Zehn Jahre ist es her, dass Akiba's Trip das Licht der Gaming-Welt erblickte, allerdings exklusiv japanische PSP-Besitzer erfreute. Der Rest der Welt ging zunächst leer aus, kam aber immerhin mit dem 2014 veröffentlichten Sequel Akiba's Trip: Undead & Undressed in den Genuss der wilden Acquire-Sause.


    Vier Fortsetzungen, eine Manga-Reihe und ein Anime später ist es nun also an der Zeit, das Franchise-Jubiläum gebührend zu feiern – und zwar mit einer Remaster-Fassung des Erstlings, die endlich auch den westlichen Fans zugänglich gemacht wird und nervige (und oftmals überteuere) Import-Spielchen somit gezielt unnötig macht.


    Doch lohnt sich der generalüberholte Ausflug ins virtuelle Akihabara des Jahres 2011 in Akiba's Trip: Hellbound & Debriefed überhaupt? Oder kann man die Feierlichkeiten getrost auf ein erneutes Durchspielen des aktuellen Nachfolgers Akiba's Beat beschränken? Nur

    [Weiterlesen]
  • Ys IX: Monstrum Nox
    40 50 Punkten
    2,4
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Von der Insel ab in die Gefängnisstadt.


    An die Abenteurerrente scheint der (in RPG-Kreisen mittlerweile legendäre) Held Adol Christin noch lange nicht zu denken. Obwohl dieser mit der europäischen Veröffentlichung von Ys VIII: Lacrimosa of Dana im Jahr 2017 nämlich sein 30-jähriges Jubiläum feierte, also stolz erhobenen Hauptes in den Ruhestand hätte wechseln können, setzt er seine ereignisreiche Reise einfach fort – und schickt sich an, mit Ys IX: Monstrum Nox ein neues Serienhighlight abzuliefern.


    Ein Vorhaben, bei dem ihm Entwicklerstudio Nihon Falcom auch dieses Mal unterstützen möchte. Und Adol für seinen Trip in die unheilvolle Gefängnisstadt Balduq nicht nur mit neuen Verbündeten, sondern auch mit einzigartigen Fähigkeiten ausstattet, die das Facettenreichtum des Gameplays gezielt erweitern und dadurch einen fortschrittlichen Meilenstein für die gesamte Reihe markieren sollen.


    Für meinen Test habe ich knapp 40 Stunden lang mein virtuelles Schwert geschwungen und

    [Weiterlesen]
  • Scarlet Nexus
    42 50 Punkten
    2,1
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Erstklassige Brainpunk-Stimulation für die Anime-Rezeptoren.


    Die Risikobereitschaft in der Videospielindustrie wird gefühlt immer geringer. Weshalb sollten große Entwicklerstudios und Publisher unnötige Experimente wagen, mit brandneuen IPs potenziell gegen eine Verlustmauer donnern, wenn der Verlass auf eine bereits etablierte Serie bedeutend erfolgsversprechender ausfällt?


    Zum Glück stolpert man mit Blick auf aktuelle Release-Listen immer wieder über überraschende Ausnahmen, entdeckt unbekannte Titel, die den Anfang einer umfangreichen Reihe markieren könnten. Beispielsweise Code Vein, mit dem die Bandai Namco Studios 2019 Gamer in eine völlig neue Welt einluden und damit presseseitig zwar nur im soliden Wertungsmittelfeld landen, dafür aber knapp fünf Monate nach Veröffentlichung die Verkaufsmarke von eine Millionen Kopien durchbrechen konnten.


    Der perfekte Grund also, mit einem weiteren IP-Start abermals nach den Sternen zu greifen und am Ende eines ambitionierten

    [Weiterlesen]
  • Shin Megami Tensei III Nocturne HD Remaster
    39 50 Punkten
    2,6
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!



    Ein Paradebeispiel für verpasste Remaster-Chancen.


    Shin Megami Tensei? Persona? Atlus?! Für mich 2005 noch völlige Fremdwörter, hatte ich als zarter 15-jähriger Gamer doch nur Augen für eine Sache: Abgedrehte Konsolen-Action! Wer hätte ahnen können, dass genau diese Leidenschaft mir ein völlig neues Genre eröffnen, mich auf die Fährte einer sagenhaften JRPG-Reihe führen würde, die aus der Videospielgeschichte mittlerweile überhaupt nicht mehr wegzudenken ist.


    Eines Tages entdeckte ich im Elektronikhandel nämlich eine skurril anmutende PS2-Neuveröffentlichung mit dem wunderlichen Namen Shin Megami Tensei: Lucifer's Call, die mich mit einer auf dem Cover beworbenen Gastrolle zum direkten Kauf animierte – Dante aus Devil May Cry! Mit dem schießwütigen Dämonenjäger aus dem Hause Capcom ein postapokalyptisches Tokio erkunden und monströse Ungeheuer über den Haufen schießen? Ja, bitte!


    Natürlich ging das eigentliche Abenteuer in eine völlig andere Richtung, verzichtete auf

    [Weiterlesen]
  • NieR Replicant ver.1.22474487139...
    44 50 Punkten
    1,7
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Die verdiente Renaissance eines Kultklassikers!


    Als treuer NieR-Fan der allerersten Stunde bin ich mir bis heute sicher, dass das Action-RPG bereits vor über einem Jahrzehnt das Zeug zum umjubelten Überraschungshit hatte, die erzählerischen, atmosphärischen sowie spielerischen Stärken aufgrund einer erdrückenden Mängelliste allerdings kaum ausspielen konnte – und somit direkt als empfehlenswerter Nischentitel gebrandmarkt wurde.


    Getreu der Redensart Unverhofft kommt oft bekommt das Abenteuer dank des erfolgreichen Sequels NieR: Automata nun aber die erneute Chance, die weltweite Gaming-Community von seinen vielfältigen Qualitäten zu überzeugen und erfreut sich dabei sogar eines zwischen Remaster und Remake angesiedelten Updates.


    Doch ob NieR Replicant ver.1.22474487139... im zweiten Anlauf tatsächlich überzeugen kann oder abermals im tiefen Sumpf des Vergessens verschwindet, das möchte ich euch heute in meinem ausführlichen Test darlegen.


    Externer Inhalt youtu.be

    [Weiterlesen]
  • Persona 5 Strikers
    42 50 Punkten
    2,1
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Sequel-Angriff auf die Fanherzen!


    Langjährige Fans gefeierter Videospiel-Highlights aus dem weit entfernten Japan dürften harte Geduldsproben mittlerweile gewohnt sein, sind weltweit zeitgleiche Releases doch eher die unerwartete Ausnahme einer beinharten Regel. Wollt ihr in den Genuss einer lokalisierten Fassung des sehnsüchtig herbeigesehnten Games kommen, dürft ihr euch zunächst auf mehrere Monate des Wartens einstellen. Eine niederschmetternde Tatsache, die mir bei Persona 5 und auch der Upgrade-Variante mit dem Namensanhängsel Royal schmerzlich in Erinnerung gerufen wurde.


    Das von Atlus und Musou-Schmiede Omega Force entwickelte Persona 5 Strikers trieb diese Tortur eine Stufe weiter, fügte der schrecklichen Wartezeit noch eine dramatische Vorstufe hinzu: Die Ungewissheit, ob es das Sequel rund um meine geliebten Phantomdiebe überhaupt nach Deutschland schaffen oder dem westlichen Markt aufgrund schwer einzuschätzender Erfolgschancen verwehrt bleiben würde. Eine zum

    [Weiterlesen]
  • Hitman 3
    41 50 Punkten
    2,3
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Schöne neue Welt der Attentate.


    Seit über zwei Jahrzehnten gelingt es dem dänischen Videospielentwickler IO Interactive bravourös, die um den schweigsamen, stets haarlosen und ohne Anzug mit ikonischer roter Krawatte kaum mehr vorstellbaren Auftragskiller Agent 47 neues Leben einzuhauchen, die Fangemeinde trotz einer simpel anmutenden Gameplay-Formel gezielt auszubauen und (abseits kleinerer Rückschläge) durchweg Erfolge zu feiern.


    Hitman 3 spielt dabei eine wichtige Rolle, handelt es sich hierbei doch nicht nur um eine einfache Fortsetzung, sondern um den Abschluss einer vom Studio seit 2016 unermüdlich aufgebauten, mit zahlreichen Zusatzinhalten erweiterten und stetig verbesserten Trilogie, die auf den Namen Welt der Attentate hört und der Reihe als episches Oeuvre eine fundamentale Neudefinition spendieren, die Serienzukunft somit nachhaltig prägen soll.


    Ist der erhoffte Volltreffer geglückt? Oder wurde das gewünschte Ziel schlussendlich doch meilenweit verfehlt? Die

    [Weiterlesen]
  • Sakuna: Of Rice and Ruin
    43 50 Punkten
    1,9
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Deftige Side-Scrolling-Action mit köstlicher Reisbeilage.


    Kartoffeln mit Apfelmus? Ananas auf der Pizza? Bananennektar im Hefeweizen? Absonderliche Essenskombinationen gibt es zuhauf, wobei eine unappetitlicher als die andere klingt. Wirklich erschreckend ist hierbei jedoch die Tatsache, dass sich theoretische Skepsis oftmals schlagartig zu praktischer Begeisterung wandelt.


    Auch in der Videospielwelt machen ambitionierte Indie-Entwickler mit anfangs fragwürdigen Kombinationen auf sich aufmerksam. Beispielsweise das Team von Edelweiss, das actionreiche Side-Scroller-Kost im Odinsphere-Stil mit einer abgespeckten Landwirtschaftssimulation paaren und nach langer Entwicklungszeit im eleganten Japan-Gewand und auf den Namen Sakuna: Of Rice and Ruin getauft für die PS4 und die Nintendo Switch sowie auf Steam veröffentlichen.


    Ob sich Edelweiss bei dieser experimentellen Genre-Mischung vollkommen verschätzt hat oder aus der gewagten Kombination schlussendlich ein gelungenes

    [Weiterlesen]
  • Mafia: Definitive Edition
    44 50 Punkten
    1,7
    gut
    Noch keine Empfehlungen!



    Eine letzte Remake-Chance auf Vergebung der Entwicklungssünden.


    In den letzten Jahren musste Hangar 13 enorm viel Kritik einstecken. Immerhin zeichnete sich das in Kalifornien ansässige Entwicklerstudio für den dritten Part der gefeierten Mafia-Reihe verantwortlich, sorgte bei Journalisten und treuen Fans mit repetitivem Missionsdesign und teils katastrophalen Bugs für ein noch heute spürbares Enttäuschungsbeben.


    Publisher 2K Games sparte sich den Todeskuss jedoch und gab dem Team eine weitere Chance: Der Remaster des zweiten Teils der Reihe sollte die Kritiker vier Jahre später endlich beschwichtigen, Kritiker verstummen lassen und Fans wieder an Bord holen. Ein nur teilweise geglücktes Vorhaben, machte die Definitive Edition von Mafia II doch einen soliden Gesamteindruck, konnte die erhoffte Erfolgswelle letztlich aber dennoch nicht auslösen.


    Doch die größte Herausforderung stand Hangar 13 noch bevor, kümmerte sich das Studio parallel immerhin noch um ein Remake des

    [Weiterlesen]